Erdbeer-Raffaello-Bombe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 4 Stück Eier
  • 240 g Zucker (Kristall)
  • 1 Prise Salz
  • 240 g Mehl (glatt)
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 2 Becher Schlagobers ( 250 ml)
  • 2 Pkg. Sahnesteif
  • 200 g Mascarpone
  • 3-4 EL Staubzucker
  • 250 g Erdbeeren (gewürfelt)
  • 6 Stk. Raffaello Kugeln
  • 1 Pkg. Vanillezucker

Für die Erdbeer-Raffaello-Bombe erst den Teig zubereiten.

Für den Teig die ganzen Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und nach und nach in die Ei-Zucker-Masse einrühren.

Als Form benutze ich 2 Müslischalen. Diese mit Öl ausstreichen und 3/4 mit der Masse befüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 35 Minuten backen (Nadelprobe). In den Formen auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit Mascarpone mit Staubzucker verrühren und kalt stellen.

Für die Füllung 1 BE Schlagobers mit Sahnesteif und je nach Geschmack noch mit Zucker steif schlagen. Die gewürfelten Erdbeeren und die klein geschnittenen Raffaello Pralinen mit dem geschlagen Schlagobers vermischen.

Die ausgekühlten Kuchenteige aus der Form nehmen und mit einem scharfen Messer den oberen Teil des Kuchens gerade Schneiden und mit einem Löffel aushöhlen.

So aushöhlen, dass noch ein ca. 2 cm dicker rand bleibt. die aushgehöhlten Hälften mit dem Erdbeer-Raffaello-Schlag befüllen. Die Mascarpone-Zucker-Creme auf den Rand streichen und zusammenklappen und die Seiten damit bestreichen.

Für die Dekoration 1 Becher Schlagobers mit Sahnesteif und Zucker nach Geschmack steif schlagen. Damit die Bombe bestreichen.

Je nach Lust und Laune dann verzieren. Vor dem Verzehr die Torte für 2 Stunden kalt stellen.

Tipp

Die Erdbeer-Raffaello-Bombe kann man beliebig größer oder kleiner machen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare33

Erdbeer-Raffaello-Bombe

    • QueenPetzi
      QueenPetzi kommentierte am 26.02.2016 um 13:01 Uhr

      Ich verwende für runde bzw. halbrunde Kuchen immer die Metallschüsseln von Ikea (gibt es in verschiedenen Größen) - die sind Backrohrtauglich =D

      Antworten
  1. KoBaCat
    KoBaCat kommentierte am 26.02.2016 um 13:39 Uhr

    Jetzt fehlt nur noch ein guter Tipp, was man mit dem entfernten Kuchenmaterial machen kann... Cakepops? Punschkrapfen?

    Antworten
  2. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 31.12.2015 um 14:46 Uhr

    Tolles Rezept!

    Antworten
  3. thereslok
    thereslok kommentierte am 07.11.2015 um 17:34 Uhr

    sieht bombig aus :-)

    Antworten
  4. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 04.11.2015 um 15:26 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche