Erdapfel-Spinat-Nockerl In Knoblauchbutter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 300 g Erdäpfeln (mehligkochend)
  • Salz
  • 100 g Blattspinat
  • 20 g Parmesan
  • 200 g Mehl
  • 1 EL Butter (flüssig)
  • 1 Eidotter
  • Muskat
  • 2 Paradeiser
  • 4 EL Butter
  • 6 Knoblauchzehen
  • 0.5 Bund Blattpetersilie
  • 6 Blatt Salbei

Erdäpfeln abschälen und in Salzwasser weich machen. Den Spinat reinigen, abspülen und in Salzwasser blanchieren. Herausnehmen, in geeistem Wasser abschrecken, abrinnen und dann hacken. Parmesan fein raspeln.

Die Erdäpfeln abschütten, im Kochtopf wiederholt kurz auf die heisse Herdplatte Form und ausdampfen. Dann durch die Kartoffelpresse drücken, mit Mehl, flüssiger Parmesan, Eidotter, Butter und Spinat vermengen. Mit einer Spur Muskatnuss würzen. Aus dem Teig Nockerl formen und diese in kochendem Salzwasser ca. 10 min gar ziehen. Die Nockerl sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Nockerl mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abrinnen.

Die Paradeiser mit heissem Wasser blanchieren (überbrühen), abziehen, entkernen und in Würfel schneiden. Knoblauch von der Schale befreien und in schmale Scheibchen schneiden. Petersilie klein hacken.

In einer Bratpfanne mit 2 El Butter Knoblauch und Salbei knusprig rösten.

Die Tomatenwürfel in einer separaten Bratpfanne erwärmen. Die Nockerl in einer Bratpfanne mit 2 El Butter goldbraun rösten, anrichten, mit der Salbei-Knoblauchbutter begießen. Mit Tomatenwürfel und Petersilie überstreuen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Erdapfel-Spinat-Nockerl In Knoblauchbutter

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche