Erdapfel-Spinat-Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 200 g Spinat
  • 800 g Erdäpfeln (gekocht)
  • 50 g Oliven (entsteint)
  • 5 g Butter
  • 250 ml Halbrahm
  • 2 Eier
  • 50 g Reibkäse; Emmentaler, Gruyère
  • Salz
  • Muskat
  • Pfeffer
  • 150 g Mozzarella
  • 2 EL Thymian-, Oregano- und Rosmarinblättchen

(*) Für eine Tortenspringform von 22 cm ø, sollte für 4 Leute anbieten.

Den Spinat abspülen und erlesen, allfällige gelbe Blättchen entfernen und lange Stiele wegknipsen. Gut abrinnen. Die Erdäpfeln von der Schale befreien und in Scheibchen schneiden. Die Oliven grob hacken.

Tortenspringform mit Butter ausstreichen.

In einer großen Backschüssel Rahm und Eier mixen. Reibkäse und Oliven darunterrühren. Mit Salz, Muskatnuss und einigen Umdrehungen Pfeffer nachwürzen. Erdäpfeln und Spinatblätter hinzfügen und das Ganze genau mischen. In die geben hineingeben und flachdrücken. Mit Mozzarella, Kräutern und Pfeffer bestreuen.

In der unteren Hälfte in den 200 o heissen Herd schieben und derweil dreissig bis vierzig Min. backen.

Vor dem Servieren ein klein bisschen stehen. In Stückchen schneiden.

Tipp: Roh können Sie den Spinat nur verwenden, wenn er sehr jung und zart ist. Weniger jungen Spinat müssen Sie erst mal kurz in kochendem Wasser blanchieren.

Express-Tipp: Falls Sie keine Zeit zum Spinatruesten haben, nehmen Sie tiefgekühlten Blattspinat, tauen ihn im Mikrowellengerät auf und drücken ihn von Hand gut aus.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Erdapfel-Spinat-Kuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche