Erdapfel-Spinat-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 md Erdapfel
  • 350 g Blattspinat (tiefgekühlt)
  • 1 sm Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 300 ml Rahm
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer (gemahlen)
  • 1 Prise Muskat
  • 50 g Sbrinz

Die Erdäpfeln in der Schale knapp weich machen. Schälen und in Scheibchen schneiden.

Den Spinat in kochend heissem Salzwasser derweil in etwa 2 min blanchieren. Abschütten und gut auspressen. Der Spinat sollte möglichst wenig Flüssigkeit enthalten, sonst verwässert er später die Sauce.

Die Zwiebel klein hacken und in der Butter andämpfen. Den Spinat beigeben, alles zusammen gut vermengen und noch knapp 5 Min. dämpfen.

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Abwechselnd Spinat und Erdäpfeln einschichten.

Den Rahm in ein Pfännchen Form und ein klein bisschen kochen. Die Butter und das Mehl mit einer Gabel zusammenkneten und unter Rühren zum Rahm Form; es soll eine sämige Sauce entstehen. Auf kleinstem Feuer derweil in etwa 5 Min. leicht wallen. Darauf pikant mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Über den Gratin gleichmäßig verteilen und den Käse darüberstreuen.

Den Gratin im auf 220 °C aufgeheizten Herd derweil 15-20 min überbacken.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Erdapfel-Spinat-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche