Erdapfel-Kalbsfleisch-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Erdäpfeln eher fest kochende Sorte
  • 500 g Frischer Spinat oder
  • 300 g Blattspinat (tiefgekühlt)
  • 12 Kleine Kalbsplätzchen möglichst dünn geschn.
  • 250 ml Rahm
  • 2 Eidotter
  • 75 g Sbrinz gerieben
  • 1 Prise Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterflöckchen

Die Erdäpfeln von der Schale befreien und in zwei bis drei mm schmale Scheibchen schneiden. In nicht zuviel kochend heissem Salzwasser fünf min vorkochen. Abschütten und gut abrinnen.

Das Backrohr auf 200 Grad vorwärmen.

Den Spinat ausführlich abspülen und tropfnass in eine große Bratpfanne Form. Leicht mit Salz würzen und so lange gardünsten, bis er zusammengefallen ist. In ein Sieb abschütten und gut auspressen. Tiefgekühlten Spinat knapp entfrosten, ebenfalls auspressen und leicht würzen.

Die Kalbsplätzchen mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine Auflaufform grosszügig mit Butter ausstreichen. Abwechselnd Erdäpfeln, Fleisch und Spinat einschichten.

Rahm, Eidotter und Käse mixen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Über den Gratin gleichmäßig verteilen. Mit Butterflocken belegen.

Den Gratin im 200 °C heissen Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil fünfundzwanwig min überbacken.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Erdapfel-Kalbsfleisch-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche