Erdapfel-Feta-Pastete mit Mango-Kumquat-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Pastetenmürbeteig:

  • 350 g Weissmehl (oder Vollkornmehl)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 180 g Butter (oder Margarine)
  • 5 EL Wasser (eventuell mehr)
  • 1 Ei

Füllung:

  • 1200 g Erdäpfeln
  • 2 Zwiebel
  • 600 g Feta
  • Pfeffer
  • Kümmel
  • 20 Paradeiser (getrocknet, in Öl)

Zum Kleben:

  • 1 Eiklar

Zum Bestreichen:

  • 1 Eidotter
  • 3 EL Rahm
  • * Mango-Kumquat-Sauce
  • 2 Mango (reif)
  • 10 Kumquats
  • 30 g Butter
  • 4 EL Orangensirup
  • 4 EL Weissweinessig
  • 2 Teelöffel Senf
  • 2 EL Cointreau
  • Salz
  • Pfeffer

Mehl und Salz in eine ausreichend große Schüssel Form, kalte Butter in Stücke schneiden und beifügen. Alles zwischen den Fingern rasch zu einer krümeligen Menge verreiben. Wasser und Ei beifügen, den Teig nur so lange durchkneten, bis er zusammenhält. Mindestens eine Stunde, besser eine Nacht lang, in den Kühlschrank stellen.

Erdäpfeln abschälen, weich machen und abkühlen. Zwiebeln klein hacken, mit den Erdäpfeln und dem Feta durchs Passevite - beziehungsweise durch die feinste Scheibe des Fleischwolfes - treiben. Mit Pfeffer kräftig würzen. Paradeiser klein würfelig schneiden und mit der Menge mischen.

Etwa 2/3 von dem Teig knapp 5 mm dünn auswallen, eine Auflaufform so damit ausbreiten, dass der Teig ein paar Zentimeter über den Formrand ragt. Die Menge satt hineingeben. Teig darüberschlagen und mit Eiklar bepinseln. Aus dem übrigen Teig den Deckel auswallen, auf den Gratin über den umgeschlagenen Teig legen. Wenig glatt drücken. Teigverzierungen anbringen. Rahm und Eidotter miteinander mixen und Pastete damit bestreichen. Im auf 200 °C aufgeheizten Herd 25 Min. backen. Heiss zu Tisch bringen.

Dazu die Mango-Kumquat-Sauce zu Tisch bringen.

Für die Mango-Kumquat-Sauce: Mango von der Schale befreien, Fruchtfleisch von dem Stein wegschneiden und kleinwürfelig schneiden. Kumquats gut abspülen, in schmale Rädchen schneiden und die Kerne entfernen. Früchte in der heissen Butter kurz dämpfen. Alle restlichen Ingredienzien beigeben, bei geschlossenem Deckel bei mässiger Temperatur fünf min auf kleiner Flamme sieden, dann abkühlen.

Tips:

* Die Pastete kann ungebacken tiefgekühlt und vor dem Servieren gebacken werden.

* Dampfabzug: in die Teigdeckel mit einem Förmchen ein bzw. zwei kleine Rondellen ausstechen, aus Aluminiumfolie kleine "Kamine" formen und diese in die Löcher stecken. Sie dienen als Dampfabzug, ausserdem wird dort - für den Fall, dass nötig - nach dem Erkalten die Aspik eingefüllt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Erdapfel-Feta-Pastete mit Mango-Kumquat-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche