Erdapfel-Faschiertes-Pie

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • Butter (für die Form)
  • 270 g Kuchenteig; ausgewallt

Füllung:

  • 2 Zwiebel
  • 4 Schalotten
  • 0.25 Bund Petersilie (glattblättrig)
  • 300 g Rindshackfleisch oder Lammhackfleisch
  • Butterschmalz
  • 0.5 EL Mehl
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150 ml Fleischbouillon
  • Salz
  • Pfeffer
  • 800 g Mehligkochende Erdäpfeln z.B. Bintje, Matilde
  • 50 g Butter
  • 125 ml Milch (Menge anpassen)
  • Muskat
  • 3 Eier
  • 4 EL Reibkäse

(*) Pieform von 26 Zentimeter Durchmesser. Reicht für 4 Leute Die Pieform buttern, mit dem Teig ausbreiten, den Boden dicht einstechen. Bis zur Verwendung abgekühlt stellen.

Für die Füllung Zwiebeln, Schalotten und Petersilie klein hacken. In einer Pfanne das Faschierte in Butterschmalz bei großer Hitze unter Wenden anbraten. Hitze reduzieren, Zwiebeln, Schalotten und Petersilie beigeben, fünf min mitdünsten. Mehl darüberstäuben, Tomatenpüree beigeben und vermengen. Knoblauch ausdrücken und dazugeben, mit Suppe löschen. Halbbedeckt dreissig min bei kleiner Hitze auf kleiner Flamme sieden. Nach Bedarf nachwürzen.

In der Zwischenzeit die Erdäpfeln in der Schale im Dampf bei geschlossenem Deckel weich machen. Noch heiß abschälen und durchs Passevite treiben. Mit Butter und Milch vermengen (das Püree muss fest sein), mit Salz, wenig Pfeffer und frisch geriebenem Muskt abschmecken. Leicht abkühlen. Die Eier mixen, drei EL abmessen und zur Seite stellen.

Restliche Eier unter das Püree vermengen.

Das Backrohr auf 220 Grad vorwärmen.

Die Hälfte der Reibkäse auf den Teigboden streuen. Die Hälfte des Kartoffelpürees auf dem Teigboden gleichmäßig verteilen. Fleisch daraufgeben, mit restlichem Püree überdecken. Mit verquirltem Ei bestreichen, mit dem übrigen Käse überstreuen. Pie im unteren Teil des Ofens zehn Min. backen.

Hitze auf 190 Grad reduzieren und weitere fünfzehn bis zwanzig min backen. Heiss zu Tisch bringen.

Dazu passt Endiviensalat.

Tipps und Varianten Gibt ein besonderes Aroma: Erdäpfeln samt Schale mit einer Gabel zerdrücken. Als nächstes die übrigen Ingredienzien wie beschrieben dazumischen.

Vor dem Belegen des Teigbodens Kartoffelpüree und Fleisch vermengen.

Statt Fleisch 250 Gramm geraffelten Raclettekäse unter das Kartoffelpüree vermengen. Dann ein Ei zusätzlich nehmen.

Die Oberfläche des Pies statt mit Ei mit flüssiger Butter bestreichen.

Info - Als Pie bezeichnen Engländer und Amerikaner generell einen Obst- oder Fleischkuchen, der meist mit einem Teigdeckel gebacken wird. Eine Ausnahme macht der heute rezeptierte Meatpie, der unten einen Teigboden hat und oben mit Kartoffelstock gedeckt wird. Die Engländer gelten als eigentliche Erfinder der Pies, tatsächlich sollen sie diese vor mehr als 600 Jahren erfunden haben. Einer Tradition entspricht es auch, dass Fleisch-Pies mit Blatt- und anderen Teig- Ornamenten verziert werden, die Obstpies jedoch ohne Dekoration bleiben oder mit Zucker bestreut werden. Dies aus dem einleuchtenden Grund, dass man auf einen Blick feststellen kann, ob sich unter dem Teigdeckel ein pikanter oder ein süsser Inhalt verbirgt. Von ein klein bisschen einfacherer Art als unser Wunschrezept, ist ein altenglisches Gericht, das unter dem Namen "Shepherd's Pie" auch heute noch auf englischen Mittagstischen zu finden ist. Dieser wird - ohne Teig - in einer tiefen Pie-Backschüssel und aus gebratenem, gehacktem Lammoder Rindfleisch, Zwiebeln und Gewürzen zubereitet und mit Kartoffelpüree bedeckt. Mit einer Gabel noch liebevoll mit Rillen verziert, kommt das schmackhafte Gericht zum Backen in den Herd.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Erdapfel-Faschiertes-Pie

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche