Erdäpfeln mit Käsesauce - Ocopa Arequipena

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 lg Grillkartoffeln; (jeweils etwa 350 g)
  • 3 Chilischoten (getrocknet)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 125 ml Öl
  • 50 g Cracker
  • 200 g Weisser Ziegen- oder evtl. Schafskäse
  • 100 g Erdnüsse (gesalzen)
  • 2 Teelöffel Getrocknetes Huacataj
  • Salatblätter (zum Anrichten)
  • 2 Hartgekochte Eier; gepellt
  • 12 Oliven

Frische gekochte, geschälte Erdäpfel isst man in Peru heiß oder evtl. abgekühlt. Typisch für diese Version aus dem südlichen Hochland um die Stadt Arequipa ist das Kraut Huacataj. Den Koriander-Verwandten bekommt man bei uns nur getrocknet.

Notfalls kann man frische Petersilie beziehungsweise Kerbel nehmen, "doch", so die Peruanerin Bertha Duarte Vargas, "ist das dann nicht mehr unsere typische Sauce".

Die Erdäpfeln abspülen und ungeschält weich machen. Abgiessen, abdämpfen, der Länge nach halbieren und auskühlen.

In der Zwischenzeit die Samen aus den Chilischoten entfernen, Schoten mit heissem Wasser begießen und eine halbe Stunde kochen ziehen.

Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfelig schneiden. In 1 Tl Öl glasig weichdünsten.

Zwiebel und Knoblauch mit abgetropften Chilischoten, Crackern, zerbröckeltem Käse und Erdnusskernen zermusen. Öl nach und nach unterziehen, bis eine dicke Sauce (etwa wie Majo) entstanden ist. Zerkleinertes Huacataj einrühren.

Die Erdäpfeln auf Salatblättern anrichten. Mit der Sauce begießen und mit den halbierten Eiern und den abgetropften Oliven garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Erdäpfeln mit Käsesauce - Ocopa Arequipena

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche