Erdäpfel-Spinat-Tascherln Mit Tomaten-Ragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1500 g Frischer Spinat (ersatzweise 300 g Tk Spinat)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Schweineschmalz
  • Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskat
  • 800 g Paradeiser
  • 300 g Erdäpfeln (festkochend)
  • 200 g Mehl
  • 1 Ei (Klasse M)
  • Mehl (zum Bearbeiten)
  • 1 Eidotter (Klasse M)
  • 5 EL Butter
  • 0.5 Bund Petersilie (krause)
  • 30 g Geriebener Emmentaler
  • Schwarzer Pfeffer zum Bestreuen

1. Den Spinat säubern, spülen und tropfnass in einen großen Kochtopf Form. Den Spinat bei mittlerer Hitze unter Wenden zusammen fallen, dann leicht auskühlen, gut auspressen und grob hacken. Die Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Das Schmalz in einer großen Bratpfanne erhitzen und den Knoblauch darin glasig weichdünsten. Den Spinat dazugeben und unter Wenden kurz andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und auskühlen.

2. Den Spinat auspressen und zu 12 walnussgrossen Kugeln formen. Den Stiel der Paradeiser keilförmig entfernen. Die Paradeiser kurz in kochend heissem Wasser blanchieren, dann abschrecken und häuten. Die Paradeiser vierteln, entkernen und in 1 cm große Würfel schneiden.

3. Die Erdäpfeln in der Schale in Salzwasser gar machen, schälen, ein kleines bisschen auskühlen und durch die Kartoffelpresse drücken. Das gesiebte Mehl, das Ei und 1 Prise Salz dazugeben. Mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig zusammenkneten und mit bemehlten Händen weiterkneten, bis der Teig glänzt. Den Teig auskühlen und halbieren.

4. Beide Teigstücke der Reihe nach auf der bemehlten Fläche zu 32x22 cm großen und 2 mm dicken Rechtecken auswalken. Die Ränder des Teigs gerade schneiden. Jede Teigplatte in 6 Quadrate (10x10 cm) schneiden und in die Mitte jedes Quadrats eine Spinatkugel setzen. Die Ränder des Teigs leicht mit verquirltem Eidotter bestreichen. Jeweils eine Ecke so über die Spinatkugel klappen, dass ein Dreieck entsteht, dann die Ränder des Teigs gut zusammendrücken. Mit einem Glasrand bzw. einem runden Ausstecher (7 cm ø) Halbmonde aus den Dreiecken ausstechen.

Die Halbmonde mit einer Palette von der Fläche lösen und die Ränder des Teigs nochmal gut zusammendrücken. Die Teigtaschen auf eine bemehlte Platte legen. In einem großen Kochtopf Salzwasser aufwallen lassen, die Teigtaschen einfüllen und bei mittlerer Hitze 7-10 Minuten kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

5. In der Zwischenzeit die Butter in einer großen Bratpfanne erhitzen. Die Tomatenwürfel einfüllen, unter Wenden kurz zerrinnen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf jedem Portionsteller 3 Teigtaschen mit Tomatenwürfeln anrichten, mit Petersilie garnieren und mit geriebenem Käse und schwarzem Pfeffer überstreuen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Erdäpfel-Spinat-Tascherln Mit Tomaten-Ragout

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche