Erbsenterrine mit Minzsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 50 g Magerer Bratspeck
  • 60 g Zwiebel
  • 600 g Tiefgekühlte Erbsen aufgetaut
  • 25 ml Noilly Prat
  • 50 ml Weisswein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Scheiben Gelatine (eingeweicht)
  • 100 ml Rahm

Sauce:

  • 100 g Rahmquark
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 1 Teelöffel Balsamicoessig
  • 1 EL Minze

Speck und Zwiebeln sehr klein würfelig schneiden und gemeinsam bei mittlerer Hitze glasig werden. Erbsen, Noilly Prat und Weisswein beigeben. Alles Zehn Min. weichdünsten. Als nächstes im Cutter zermusen.

Die Menge mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Gelatine tropfnass auf kleinem Feuer zerrinnen lassen. Das Erbsenpüree gemächlich dazurühren. Erkalten. Den Rahm steif aufschlagen und unterziehen.

Eine Cake- bzw. Auflaufform mit Frischhaltefolie ausbreiten. Die Erbsenmasse hineingeben und wenigstens 3 Stunden abgekühlt stellen.

Für die Sauce alle Ingredienzien durchrühren und nachwürzen.

Die Erbsenterrine aus der geben stürzen, in Scheibchen schneiden und mit der Sauce zu Tisch bringen. Garnituren nach Wahl.

Tipp: Die Terrine kann am Vortag zubereitet werden, kühlstellen. Die Sauce kann ein paar Stunden vor dem Essen zubereitet werden.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Erbsenterrine mit Minzsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche