Entenbruststreifen an Honig-Balsamessig-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Entenbrüstchen
  • 1.5 EL Honig
  • 5 EL Balsamicoessig
  • 250 g Champignons
  • 50 g Pancetta; luftgetrockneter Speck
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 lg Rosmarin (Zweig)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl; evt. die Hälfte mehr
  • 150 ml Weissweinessig
  • 1.3333 EL Butter

Das Backrohr auf 70 °C vorwärmen und eine Platte mitwärmen.

Die Haut und die Fettschicht der Entenbrüstchen entfernen und das Fleisch in kleinfingergrosse Streifchen schneiden.

Honig und Balsamicoessig durchrühren. Die Entenbruststreifen 10 min darin einmarinieren.

In der Zwischenzeit die Champignons trocken putzen und jeweils nach Grösse halbieren oder vierteln. Den Pancetta oder Speck in Streifen, den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Rosmarinnadeln von dem Zweig streifen.

Die Entenbruststreifen gut abrinnen, übrige Marinade beiseitestellen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Im heissen Olivenöl 1 1/2 bis 2 min rösten *. Sofort auf die vorgewärmte Platte Form und bei 70 °C 15-20 min nachgaren.

Im Bratensatz den Speck beziehungsweise Pancetta leicht anrösten. Champignons, Knoblauch und Rosmarin beigeben und kurz mitbraten. Mit dem Weisswein sowie der Marinade löschen. So lange einkochenlassen, bis noch in etwa 50 ml übrig sind (Angabe bezogen auf 4 Portionen).

Am Schluss die Butter in die leicht kochende Sauce Form und diese mit Pfeffer sowie, wenn nötig, mit ein wenig Salz nachwürzen. Über die Entenbruststreifen Form und diese auf der Stelle zu Tisch bringen.

Dazu passt :Ausgebackene Paradeiser

Zucchini in Bierteig

Neue Erdäpfeln mit Frühlingszwiebeln

Paradeiser-Küchenkräuter-Polenta

Italienisches Kartoffelpüree

Zubereitungsart ebenfalls geeignet für:

Lamm: Lammfilets (die kleinen, gut fingerlangen Stückchen des ausgebeinten Karrees) beziehungsweise entbeinte Lmmkeule (Gigot) in feine Streifen schneiden und auf die gleiche Art wie die Entenbruststreifen kochen.

Pouletbrüstchen: Brüstchen in große Würfel schneiden, einmarinieren, 2-3 Min. rösten und bei 80 Grad Celsius 15-20 Min. nachgaren aslsen.

*Entenbruststreifen unbedingt portionsweise anbraten, ziehen sonst zuviel Wasser. Dazu Paradeiser-Küchenkräuter-Polenta gereicht.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare0

Entenbruststreifen an Honig-Balsamessig-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche