Entenbrust mit Granatapfel und Zitruscouscous

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Entenbrust mit Granatapfel und Zitronencouscous den Backofen auf 170 °C vorheizen.

Den Couscous mit Kardamom und einer Prise Salz in einer Schüssel mischen. Mit 300 ml kochendem Wasser übergießen, durchrühren und etwa 10 Minuten stehen lassen.

Anschließend Orange und Grapefruit schälen. Das Fruchtfleisch auslösen , klein schneiden und zum Couscous geben. Die Schale der Limette raspeln und auspressen und Schalenabrieb und Saft zum Couscous mischen.  Mit Harissa, Öl und klein gehacktem Koriander abschmecken.

Die Entenbrüste waschen, gut trocken tupfen und die Haut auf der Oberseite rautenförmig einschneiden.  Eine Pfanne ohne Fettzugabe erhitzen und die Entenbrust mit der Hautseite nach unten für 5 Minuten scharf anbraten. Wenden und kurz für 1 Minute weiter braten.

Entenbrust im Backofen mit der Hautseite nach oben für 5 Minuten garen. Danach in Alufolie wickeln und 5 Minuten auf einem Teller ruhen lassen.

Couscous in Servierringen auf Tellern anrichten. Granatapfel halbieren und mit einem Kochlöffel die Kerne herausschlagen. Entenbrust aufschneiden, auf Tellern anrichten mit Granatapfelkerne bestreuen und mit restlichem Koriander ausgarnieren.

Die Entenbrust mit Granatapfel und Zitruscouscous heiß servieren.

Tipp

Für eine saftige Entenbrust mit Granatapfel und Ziruscouscous kann das Entenfleisch in der Pfanne mit Portwein abgelöscht werden. Während die Brust dann im Ofen gart, die Sauce mit etwas Stärke eindicken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare4

Entenbrust mit Granatapfel und Zitruscouscous

  1. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 03.12.2016 um 12:41 Uhr

    Ein tolles Rezept! Mal was anderes als Rotkraut und Knödel zur Ente! Danke!

    Antworten
  2. BiPe
    BiPe kommentierte am 10.07.2016 um 12:44 Uhr

    Der Aufwand hat sich gelohnt, schmeckt ausgezeichnet, erstmals Couscous zubereitet und siehe da auch dieser mundet.

    Antworten
    • molenaar
      molenaar kommentierte am 10.07.2016 um 14:10 Uhr

      Danke für das Kompliment!

      Antworten
  3. liss4
    liss4 kommentierte am 18.12.2015 um 19:56 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche