Entenbrust mit Brokkolihuelle in Blätterteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Entenbrüste; (2 Stück)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • 750 g Brokkoli
  • 2 EL Weisswein nach Wahl mehr
  • 40 g Walnüsse
  • 2 Bund Petersilie nach Geschmack mehr
  • 2 Eier
  • 150 g Kräuterfrischkäse
  • 1 EL Pfeffer (grün)
  • 450 g Blätterteig (tiefgekühlt)

Entenbrüste mit Salz und Pfeffer einreiben, in Butterschmalz rundherum herzhaft anbraten, auskühlen.

Brokkoli-Rosen abtrennen, Stiele klein schneiden, im Entenfond andünsten, Wein dazugeben, würzen, 5 Min. mitdünsten.

Nüsse in einer beschichteten Bratpfanne rösten. Ei trennen, 1/2 Eidotter in ein Glas Form, die andere Hälfte mit Eiklar und dem 2. Ei, Brokkoli mit Nüssen, Petersilie, Fond, Küchenkräuter-Frischkäse zermusen, mit Salz und Pfeffer, grünem Pfeffer würzen.

Backrohr vorwärmen (180 °C ), Backblech ausbreiten. Teigplatten entfrosten.

Jeweils die Hälfte der Platten aufeinander lagen, zur vierfachen Breite der Brüstchen, dreifache Länge auswalken. Auf jede Platte einen Sockel Brokkoli-Püree an der Längsseite häufen.

Entenbrüste daraufsetzen, Püree um die Brüstchen drücken, Teig darüberschlagen, rundherum zusammendrücken. Mit Teig verzieren, oben 3x einkerben. 1/2 Eidotter mit Wasser vermengen, den Teig damit bestreichen. 1 Stunde goldbraun backen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Entenbrust mit Brokkolihuelle in Blätterteig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche