Entenbrust in Portweinsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Entenbrusthaelften a etwa 180 g, am besten von der weiblichen Barbarie-Ente
  • 2 Schalotten
  • 30 g Butter
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 EL Paradeismark
  • 100 ml Portwein (rot)
  • 500 ml Geflügelfond
  • 3 Teelöffel Mehl
  • 3 Teelöffel Butter (weich)
  • Weisser Pfeffer & Salz aus der Mühle

Fleisch:

  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Beilagenvorschlag:

  • Rösti-Taler
  • Kastanien, küchenfertig im Vakuum verpackt

Wenn es geht, besorgen Sie Fleisch von weiblichen Tieren. Das ist zarter und zum Kurzbraten außergewöhnlich gut geeignet.

Für die Sauce die fein gehackten Schalotten in 30 g Butter in einem Kochtopf hellbraun anschwitzen. Mit der Hälfte des Portweins löschen, kochen, übrigen Portwein und Geflügelfond dazugeben, auf keiner Flamme leicht einreduzieren, ab und zu abschäumen. 3 Tl Mehl und 3 Tl Butter zu einer Mehlbutter zusammenkneten. Portionsweise mit dem Quirl in die Sauce einarbeiten und auf gewünschte Dicke binden. Zuletzt mit Salz und weissem Pfeffer würzen, warm halten.

Die gewaschenen und gut abgetrockneten Entenbrüste auf der Hautseite rautenförmig einkerben, dass ein Karomuster entsteht. Fleisch auf beiden Seiten mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. In einer beschichteten Bratpfanne ohne Fett erst einmal auf der Hautseite anbraten, bis das erste Fett austritt, für eine Minute auf der Fleischseite anbraten, dass sich die Poren schliessen. Danach bei mittlerer Hitze auf der Hautseite fertig rösten. Das Fleisch sollte innen leicht rosa sein. Gegarte Entenbrüste in Scheibchen schneiden, mit der Sauce begiessen. Auf heissen Tellern zu Tisch bringen. Dazu: Röstitaler (Tiefkühlware) und in Butter geschwenkte Kastanien Getränkeempfehlung: Ein roter Cote Du Rhone, Frankreich

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Entenbrust in Portweinsauce

  1. KarinD
    KarinD kommentierte am 03.10.2015 um 20:18 Uhr

    Sehr gutes Rezept! Muss ich unbedingt versuchen!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche