Enten-Litschi-Salat - yam bpet yang

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 g Gebratenes Entenfleisch ungefähr 1/4 einer Ente - ohne Knochen, fein aufgeschnitten
  • 15 Litschis; abgeschält und entsteint
  • 3 Jungzwiebel (fein geschnitten)
  • 1 EL Ingwer; gestiftelt
  • 1 EL Frittierter Knoblauch
  • 1 Koriander (Blätter)
  • 2 EL Frittierte Erdnüsse
  • 1 Prise Sesamsaat

Dressing:

  • 1 EL Palmzucker - weniger, falls man Pflaumensauce verwendet
  • 1 EL Pflaumensauce - nach Lust und Laune, aber köstlich
  • 1 EL Schwarzer chinesischer Essig
  • 3 EL Sojasauce (hell)
  • 2 EL Bratensud aus der Ente oder evtl. klare Suppe

I N F O Wer keine Gelegenheit hat, seine gebratene Ente bei dem Chinesen zu kaufen, kann Ähnliches leicht zu Hause machen. Einfach süsse Sojasauce (kecap manis) mit ein kleines bisschen Sojasauce, Maltose und einer Prise Fünf-Gewürze-Pulver durchrühren und die gesäuberte Ente damit einreiben. Ich stecke ausserdem vor dem Braten gerne ein kleines bisschen Ingwer, Orangenschale und ein Pandanusblatt in die Ente. Bei mässiger Temperatur (190 °C ) etwa eine halbe Stunde im Backrohr rösten; die Glasur darf nicht verbrennen, bevor die Ente gar ist. Ausgetretenen Bratensud auffangen; er gibt dem Dressing eine wunderbar kräftige Substanz.

Für dieses Rezept braucht man ca. 1/4 Ente.

Z U B E R E I T U N G Als erstes das Dressing kochen; es sollte salzig, süß und ein klein wenig sauer schmecken.

Alle anderen Ingredienzien ausser dem Sesamsaat mischen. Blattsalat anrichten, mit Sesamsaat überstreuen und zu Tisch bringen.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Enten-Litschi-Salat - yam bpet yang

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche