Ente mit Pfeffersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Karotten
  • 200 g Zwiebel
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 Ente (2 kg, küchenfertig)
  • Salz
  • 2 EL ÖLiter (eventuell mehr)
  • 1 EL Paradeismark
  • 300 ml Wasser
  • 400 ml Entenfond
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Thymian
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)

1. Karotten, Zwiebeln und Sellerie reinigen und in zirka 1/2 cm große Stückchen schneiden. Von der Ente den Bürzel klein schneiden und wegwerfen.

Hals und Flügelspitzen abtrennen und in kleine Stückchen hacken. Ente von innen und aussen mit Salz würzen.

2. das Backrohr auf 180 °C (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) vorwärmen. Öl in einem Kochtopf erhitzen, das Entenklein darin bei mittlerer Hitze 6-8 min braun rösten. Vorbereitetes Gemüse hinzfügen und weitere 5 min rösten. Paradeismark zufügen und kurz mitrösten. Mit Entenfond und 300 ml Wasser auffüllen, kurz zum Kochen bringen und alles zusammen in eine Saftpfanne gießen. Saftpfanne auf der 2. Schiene von unten in das Backrohr schieben.

3. Die Ente mit der Brust nach oben auf einen Ofenrost setzen und direkt über der Saftpfanne auf der 2. Schiene von unten 90 min rösten, dabei mehrfach mit dem Fond aus der Saftpfanne begiessen.

4. Für die Sauce die Pfefferkörner im Mörser grob zerstoßen. Saftpfanne aus dem Herd nehmen, Braten-Fond durch ein feines Küchensieb in einen Kochtopf gießen und entfetten. Ein Backblech unter die Ente schieben, Hitze auf 100 °C zurückschalten.

5. Pfeffer, Lorbeergewürz und Thymian zum Braten-Fond Form, 10 min bei mittlerer Hitze kochen. Maizena (Maisstärke) mit ein kleines bisschen kaltem Wasser durchrühren. Sauce durch ein feines Küchensieb in einen Kochtopf gießen, aufwallen lassen, mit der Maizena (Maisstärke) binden, mit Salz nachwürzen. Ente mit Pfeffersauce, Servietten-Dampfknoedeln und BirnenFeigen-Kompott (siehe nachfolgende Rezepte) zu Tisch bringen.

Zubereitungszelt 2:30 Stunden

Achtung, Weinfans: den Bratensud des Birnen-FeigenKompotts vorsichtig dosieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ente mit Pfeffersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte