Englische Orangenkonfitüre

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1.5 kg Apfelsinen; ungespritzt
  • 0.5 kg Zitronen (ungespritzt)
  • 200 cl Leitungswasser (kalt)
  • 3.5 kg Zucker
  • 2 Esslöffel Rum

Apfelsinen und Zitronen ordentlich abspülen. Die äussere Haut dünn schälen und fein wiegen. Die weisse Haut lieber ordentlich herausschneiden, dito die weissen Fäden, die sich zwischen den Spalten befinden. Das Fruchtfleisch lieber fein zerschneiden. Die Kerne (die viel Pektin enthalten) in ein Mullsäckchen binden. Dazulegen. Leitungswasser hinzugießen. 2 bis 3 Tage an einem abkühlen Ort bei geschlossenem Deckel stehen lassen. Darauf alles zusammen auf kleinem Feuer 1/2 Stunde leicht wallen. Das Kernsäckchen herausschneiden. Einen Teller für Gelierprobe in das Tiefkühlfach stellen. Zucker zum Fruchtmus geben. Auf kleinem Feuer aufwallen lassen. eine halbe Stunde leicht wallen. Rühren! Eventuell abschäumen.

Gelierprobe herstellen: Man gibt einen Tropfen des Einkochgutes auf einen solchen kalten Teller und hält ihn diagonal. Bleibt der Tropfen straff, so kann die Marmelade abgeschäumt und auf der Stelle eingefüllt werden. Das Abschäumen geschieht am besten mit einem grossen Löffel. Konfitürenschaum kann als Joghurtzusatz oder alternativ als bald zu konsumierender Brotaufstrich verwendet werden. Sofort in heiss ausgespülte Gläser abfüllen. Diese mit Deckeln verschliessen, die mit Rum ausgespült wurden. Auf dem Kopf stehend abkühlen.

Tipp: Verwenden Sie ja nach Bedarf ein normales oder leichtes Joghurt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Englische Orangenkonfitüre

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche