Eisparfait

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für 2 Terrinenformen:

  • 2 Eidotter (am besten pasteurisiert)
  • 4 Eier (am besten pasteurisiert)
  • 130 g Feinkristallzucker (oder Gelbzucker oder Honig, je nach gewünschter Süße)
  • 500 ml Schlagobers
  • evtl. 20-30 ml Rum (oder Kirschschnaps, Orangenlikör, etc.)
  • 100 g Schokolade (grob gehackt)
  • 100 g Rosinen (in Rum eingeweicht)
Sponsored by Kenwood

Für das Eisparfait zuerst die Grundmasse vorbereiten. Zunächst die Dotter, die Eier und den Zucker in die Cooking Chef Schüssel geben.

Temperatur auf 60 °C stellen und mit dem Profi-Ballonschneebesen auf Geschwindigkeitsstufe 6 ca. 15 Minuten hell und dickschaumig aufschlagen, dabei die P Taste drücken damit die Geschwindigkeit erhöht werden kann.

Schalten Sie die Temperatur dann ab und lassen die Mischung auf Geschwindigkeitsstufe 6 ca. 5 Minuten kalt weiterschlagen. Nach Belieben Alkohol zugeben.

Schlagobers in einer zweiten Cooking Chef Schüssel mit dem Profi-Ballonschneebesen nicht zu steif aufschlagen. Dann Schokolade und Rosinen unter die Grundmasse mengen.

Masse in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Form füllen, glatt streichen und die Form etwas anklopfen, damit sich die Masse gleichmäßig.

Mit Folie abdecken und mindestens 4 Stunden tiefkühlen. Das Eisparfait servieren.

Tipp

Um ein schnelleres Abkühlen von dem Eisparfait zu ermöglichen, könnten Sie die warme Cooking Chef Schüssel ausspannen und kurz in kaltes Wasser stellen.

Eine köstliche Variation wäre, die Masse ohne Schokolade und Rosinen, dafür mit Mohn, Kürbiskernen oder Kokosflocken zu verfeinern.

Die Zutaten genügen für 2 Terrinenformen von je 40 cm Länge und 6 cm Durchmesser.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare23

Eisparfait

  1. butler
    butler kommentierte am 04.01.2016 um 12:22 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 18.12.2015 um 20:43 Uhr

    Köstlich!

    Antworten
  3. GFB
    GFB kommentierte am 07.10.2015 um 10:08 Uhr

    Herrlich.

    Antworten
  4. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 18.09.2015 um 17:55 Uhr

    Lecker!

    Antworten
  5. hsch
    hsch kommentierte am 13.09.2015 um 00:19 Uhr

    sieht schon toll aus

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche