Eisgugelhupf mit Pralinenparfait

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 6 Dotter
  • 200 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 350 g Schlagobers
  • 100 g Bitterschokolade gehackt
  • 50 g Orangeat gehackt
  • 50 g Zitronat gehackt

Krokant:

  • 50 g Zucker
  • 50 g Haselnüsse (gehackt)
  • Öl

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

(*) Rezept für vier bis sechs Leute.

Das Schlagobers steif aufschlagen und kaltstellen. Die Vanilleschote in Längsrichtung teilen und mit einem Küchenmesser das Mark herausstreichen.

Milch, Eidotter und den übrigen Zucker in einem Schlagkessel, im Wasserbad, kremig-dicklich aufschlagen. Weiterschlagen, bis die Menge auf Zimmertemperatur ausgekühlt ist, dann Vanillemark und die steifgeschlagene Schlagobers unterziehen (die Schlagobers würde zusammen fallen, wenn die Hitze zu hoch wäre). In einer Eismaschine Form (oder in einer Metallschüssel, die in einer grösseren mit Salz und Eiswürfeln gefüllten Metallschüssel steht, so lange weiterschlagen), bis die Menge einigermassen ausgekühlt ist.

Die Hälfte der Vanillecreme in eine Gugelhupfform befüllen. Die andere Hälfte der Menge in eine ausreichend große Schüssel Form und mit Krokant (siehe unten), Schoko (*), Zitronat und Orangeat mischen. Diese Menge über die Vanillemasse in der Gugelhupfform gießen.

Mit einem Löffel in kreisenden Bewegungen die Menge ein kleines bisschen unterziehen, ähnlich wie bei einem Marmorkuchen.

Den Gugelhupf in der Tiefkühltruhe wenigstens acht Stunden gefrieren. Vor dem Servieren sollte der Gugelhupf im Kühlschrank zirka Eine Stunde vortauen.

Um ihn aus der geben zu lösen, dreht man den Gugelhupf um und lässt kurz ringsum kaltes Wasser am Metall der geben entlang rinnen. Den Gugelhupf auf eine Tortenplatte rutschen, die zuvor im Gefriergerät gekühlt wurde.

Krokant: Zucker in einem Kochtopf zerrinnen lassen, bis er hellbraun wird und

beginnt zu karamelisieren. Als nächstes die Haselnüsse hinzfügen. Bevor alles zusammen zu dunkel wird, die flüssige Zucker-Haselnuss-Mischung auf eine mit Öl abgeriebene Marmorplatte oder Edelstahlplatte gießen.

Die Menge abkühlen und festwerden. Anschliessend mit einem Nudelwalker so lange darüber rollen, bis grobe Krokantstückchen entstehen.

(*) Variante: Schoko teilweise durch Kakao ersetzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Eisgugelhupf mit Pralinenparfait

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche