Eisgugelhopf mit Himbeeren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 250 g Himbeeren ((1))
  • 3 EL Staubzucker ((1))
  • 1 EL Kirsch (1)
  • 1 EL Saft einer Zitrone ((1))
  • 3 Dotter (frisch)
  • 100 g Staubzucker ((2))
  • 1 Vanillestängel; der Länge nach aufgeschnitten, Samen
  • Ausgekratzt
  • 2 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 3 Frische Eiweisse; mit
  • 1 Prise Salz; steif geschlagen
  • 360 ml Rahm (steif geschlagen)
  • 250 g Himbeeren ((2))
  • 2 EL Staubzucker ((3))
  • 1 EL Kirsch (2)
  • 1 EL Saft einer Zitrone ((2))

(*) für eine Gugelhopfform von ungefähr 1 1/2 Litern.

Himbeerpüree: Himbeeren mit Staubzucker (1), Kirsch (1) und Saft einer Zitrone (1) fein zermusen, durch ein Sieb in eine ausreichend große Schüssel aufstreichen.

Glace: Dotter, Staubzucker (2) und Vanillesamen mit dem Schwingbesen oder den Schwingbesen des Handmixers rühren, bis die Menge hell ist, Öl darunter rühren. Schnee und Schlagrahm beifügen, genau mit dem Gummischaber unter die Menge ziehen.

Menge halbieren, die Hälfte mit dem Himbeerpüree vermengen. Rest in die vorbereitete Form füllen, Himbeermasse darauf gleichmäßig verteilen, mit einer Gabel schmorren. Zugedeckt 6 Stunden gefrieren.

Himbeeren (2) mit Staubzucker (3), Kirsch (2) und Saft einer Zitrone (2) genau vermengen. Zugedeckt ungefähr Dreissig Min. ziehen.

Servieren: Glace zirka Fünfundvierzig Min. vor dem Anrichten in den Kühlschrank stellen, auf eine vorgekühlte Platte stürzen.

Eisgugelhopf mit einem heiß abgespülten Küchenmesser in Stückchen schneiden, gemeinsam mit den Himbeeren auf gekühlten Tellern anrichten, auf der Stelle zu Tisch bringen.

Tipp: Statt Himbeeren sich ebenso gut genauso Brombeeren verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Eisgugelhopf mit Himbeeren

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche