Eisbeinauflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 lg Eisbeine (sonst 3)
  • 2 Zwiebel
  • 750 g Erdäpfeln (mehlig)
  • 800 g Sauerkraut
  • 250 ml Süsses Schlagobers (wenigstens!)
  • 250 ml Krem Fraiche (wenigstens!)
  • Weisswein
  • Lorbeerblätter, Muskat, Gewürznelken
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

In einem großen Kochtopf Wasser aufwallen lassen. 1 Zwiebel abschälen, mit ausreichend Nelkennaegeln spicken und gemeinsam mit ein paar Lorbeerblättern in das wasser werfen. Die Eisbeine in das kochende Wasser werfen, Temperatur herunterschalten und in ca 90 min (jeweils nach Grösse) garziehen.

Das Wasser sollte dabei nur leise simmern. Die Eisbeine aus dem Wasser nehmen, entbeinen und das Fett wegschneiden. Es soll nur das schiere, in mundgerechte Stückchen geschnittene Muskelfleisch verwendet werden. Die 2. Zwiebel kleinwürfeln, in ein kleines bisschen Butter andünsten, das zerzupfte Sauerkraut dazugeben, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen, einen Schuss Weisswein dazu und 20 Min. weichdünsten. Die Erdäpfeln abschälen, kleinschneiden und in Salzwasser sehr weich machen. Wasser abschütten, Erdäpfeln gut ausdämpfen und mit dem Kartoffelstampfer zerstampfen. Jetzt mit Schlagobers und Krem Fraiche zu einer dickflüssigen Sauce "verdünnen". Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Das Sauerkraut in die Auflaufform Form, die Eisbeinstücke darauflegen und mit dem "Kartoffelpüree" begießen. Bei 180 Grad für 40 Min. in den Herd schieben und zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Eisbeinauflauf

  1. paella
    paella kommentierte am 12.08.2014 um 16:28 Uhr

    probier ich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche