Eingelegtes Gemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für die Einlegeflüssigkeit:

  • 1 Liter Weißweinessig
  • 25 g Salz

Gemüse:

Früchte:

Für Eingelegtes Gemüse Essig und Salz vermengen und stehenlassen.

Das Gemüse waschen und abrinnen lassen. Die Kohlblätter in Stückchen kleinschneiden. Gürkchen und Zucchini vom Stielansatz befreien und an mehreren Stellen mit einem Holzstäbchen einstechen. Die Karotten in Stifte oder Scheiben schneiden. Paprikas an mehreren Stellen mit einem Holzstäbchen einstechen. Sellerieknolle in Stifte schneiden, die Blätter zur Seite stellen. Die Paradeiser an mehreren Stellen einstechen.

Quitten waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Mispeln und Kornelkirschen waschen und abtropfen lassen.

Ein paar Weinblätter, ein paar Stücke Sellerie und ein paar Kichererbsen auf den Boden eines grossen Steinguttopfes setzen. Darauf eine Schicht Kohlblätter geben. Auf diese die verschiedenen Früchte und das Gemüse schichten und Lücken mit Knoblauchzehen und Sauerkirschen ausfüllen. Mit Weinblättern bedecken, und die Schichten wiederholen, bis alle Bestandteile verbraucht sind und der Topf gefüllt ist. Mit Wein- und Sellerieblätter bedecken. Den gesalzenen Essig durch ein Sieb darüber gießen, darauf achten, dass das ganze Gemüse bedeckt ist.

Oben auf einen Teller, der in den Steinguttopf passt, auf das Gemüse setzen und mit einem Stein beschweren, damit Gemüse und Früchte aus der Essiglake nicht hochsteigen.

Zudecken und das Eingelegte Gemüse bei Raumtemperatur zwei bis drei Wochen stehen lassen.

 

Tipp

Eingelegtes Gemüse können sie nach Belieben mit allen Gemüsesorten Ihrer Wahl zubereiten!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Eingelegtes Gemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche