Eingelegtes Gemüse auf kantonesische Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Salatgurke; lang
  • 350 g Karotten; jung
  • 225 g Staudensellerie
  • 2 Teelöffel Salz
  • 4 Teelöffel Zucker
  • 4 Teelöffel Reisweinessig

Hinweis: Wie aus den Ingredienzien erkennbar, ist dieses Gericht eher süß-sauer als würzig-scharf. Der einmalige Wohlgeschmack wird erreicht durch die harmonische und feine Mischung von Salz, Zucker und Essig.

1. Das innere der Gurke mit den Samen ausschaben, die Hälften quer in bleistiftdicke Scheibchen schneiden.

2. Die Karotten reinigen und Rollschneiden. Das geht so: Diagonal schneiden, dann Karotte um 90 °C weiterrollen und wiederholt schneiden. Das geht so weiter, bis die Karotte kleingeschnitten ist.

3. Die Selleriestangen quer in Stückchen schneiden. Sie sollten ungefähr so groß wie die Gurkenstücke sein.

4. Das Gemüse in eine ausreichend große Schüssel Form, mit Salz würzen, gut durchmischen und bei Raumtemperatur 2-3 Stunden stehen. Das dann gebildete Wasser gut abrinnen.

5. Das Gemüse ein weiteres Mal in eine geeignete Schüssel Form, Zucker und Essig hinzfügen und gut vermengen. 3 Stunden bei Raumtemperatur bzw. eine Nacht lang im Kühlschrank stehenlassen. Eiskalt zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Eingelegtes Gemüse auf kantonesische Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche