Eingelegter Bärlauch Aus Transsilvanien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

5-7 Tage Marinieren:

  • 60 Bärlauchstiele (Blütenstiele)
  • 1.5 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 150 ml Essig

Die Blütenstiele von dem Bärlauch an beiden Enden stutzen, abspülen, das Wasser abschütten und die Stiele 2 Stunden in frisches, kaltes Wasser legen, um ihnen Bitterstoffe zu entziehen.

1 l Wasser mit Salz, Zucker und Essig zum Kochen bringen und auf Raumtemperatur auskühlen.

Jeweils 10 bzw. 20 Bärlauchstiele mit einem Faden Bündeln, in ein hohes Glas stellen und den lauwarmen Bratensud aufgießen. Die Stiele müssen ganz bedeckt sein. Die Bärlauchstiele 5-7 Tage im Kühlschrank einmarinieren. Nach 5 Tagen zum ersten Mal kosten.

Eingelegter Knoblauch und Bärlauch sind sehr dekorativ und schmecken gut zu warmen und kalten Fleischgerichten und zu Kalten Platten. Sehr schmackhaft auch zu Käseplatten oder evtl. zu starkem Bauernbrot mit Butter.

Eingelegter Bärlauch ist ursprünglich eine Spezialität der Tartaren. In Russland nennt man ihn wilden Knoblauch, und er wird auf allen Märkten angeboten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare3

Eingelegter Bärlauch Aus Transsilvanien

  1. monic
    monic kommentierte am 22.05.2015 um 11:23 Uhr

    Mich würde auch interessieren, ob die Blütenstengel mit Blütenknopsen oder aufgeblüht verwendet werden?

    Antworten
  2. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 22.05.2015 um 08:56 Uhr

    Ist der Wasser-Zucker-Essig-Sud der im Rezept angegebene BRATENsud?- Nimmt man die schon aufgeblühten Blütenstengel?

    Antworten
  3. Yoni
    Yoni kommentierte am 22.05.2015 um 05:36 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche