Eingelegte Heringe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 800 g Salzhering-Filets
  • 2 lg Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 1 Frischer Kren (75 g)
  • 1 Ingwerwurzel (etwa 4 cm lang)
  • 5 Lorbeerblätter
  • 250 ml Weinessig
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 EL Pimentkörner

Die Heringsfilets ca. zwölf Stunden wässern, dabei das Wasser mehrfach wechseln. Als nächstes die Filets ca. 5 cm große Stückchen schneiden und mit Küchenpapier abtrocknen. Die Zwiebeln von der Schale befreien, in schmale Ringe schneiden. Knoblauchzehen von der Schale befreien und der Länge nach halbieren. Karotten schaben, möglichst mit einem Buntmesser in geriffelte Scheibchen schneiden. Kren und Ingwerwurzel von der Schale befreien, auf einer groben Raffel raspeln. Alle Ingredienzien mit den Lorbeerblättern in Glasoder Steinguttöpfe schichten. Essig mit dem Zucker, Senfkörnern, Wasser und Pimentkörnern ca. 5 min machen und ausgekühlt über die Heringsstücke gießen. Alles muss von der Flüssigkeit vollkommen bedeckt sein. Mit Einmachhaut (vorher anfeuchten, damit es sich besser spannen lässt) gut verschließen. Vor dem Verzehr wenigstens 48 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Haltbarkeit: Etwa fünf Tage Erfasser: Unbekannt

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Eingelegte Heringe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche