Eingelegte grüne Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Marinade:

  • 500 ml Wasser
  • 200 ml Essig (6 %)
  • 10 g Salz
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner
  • Senfkörner
  • 1 Packung Einlegehilfe (8 g)
  • 0,5 Zwiebel (klein, fein geschnitten)
  • Dillzweige (oder Dillkrone)

Für die Eingelegte grüne Paradeiser grüne Paradeiser mit einem Zahnstocher mehrmals einstechen und ca. 3 Minuten in Salzwasser blanchieren (überbrühen). In ein Glas füllen.

Mit heißer Marinade auffüllen, abkühlen lassen, eventuell mit Öl auffüllen und Glas gut verschließen. Kühl und dunkel lagern (bis zu 6 Monaten haltbar). Für die Marinade alle Zutaten aufkochen.

Tipp

Es sollten nicht unreife Paradeiser verwendet werden, sondern jene Früchte, die - etwa an Schattenplätzen - nicht rot geworden sind.
Anstelle von grünen Paradeisern könnten auch Karfiol, Karotten, Kohlrabi (einzeln oder gemischt) eingelegt werden.

Was denken Sie über das Rezept?
5 2 0

Kommentare16

Eingelegte grüne Paradeiser

  1. Andreas78787878
    Andreas78787878 kommentierte am 16.01.2017 um 12:04 Uhr

    sind die nicht giftig?

    Antworten
  2. Spinne1
    Spinne1 kommentierte am 15.12.2016 um 00:21 Uhr

    Welcher Essig ist hier zu empfehlen?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 15.12.2016 um 11:09 Uhr

      Lieber Spinne1, Sie können den Essig je nach Geschmack auswählen. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. mgriegler
    mgriegler kommentierte am 10.11.2016 um 18:51 Uhr

    Mich würde interessieren, wann ist ein Paradeiser grün und trotzdem reif? Wie erkennt man das?

    Antworten
  4. butler
    butler kommentierte am 11.03.2016 um 12:45 Uhr

    Wie tief sollte man die Tomaten denn einstechen?

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche