Eingelegte Fische

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Frische Fischfilets (z. B. Rotbrasse, Seeteufel, Wolfsbarsch, entgrätet und in 3-5 cm-Stückchen geschnitten)
  • 6 EL Traubenkernöl (oder Distelöl)
  • 5 Teelöffel Salz
  • 500 g Zwiebeln (in 2-3 mm-Ringe geschnitten)
  • 1000 ml Weissweinessig (mild)
  • 4 EL Brauner Zucker; bis ein Viertel mehr
  • 1 EL Currypulver
  • 1 Teelöffel Kurkumapuver
  • 30 g Frischer Ingwer (in feine Streifchen geschnitten)
  • 3 Chilischoten
  • 2 Lorbeerblätter

Fischfilets mit ungefähr 3 Tl Salz in einer Backschüssel mischen und durchziehen. Herausnehmen, abrinnen und mit Küchenrolle trocken reiben. In einer flachen Bratpfanne 2-3 El Öl erhitzen, die Fischfilets darin auf beiden Seiten anbraten (die Filets sollten einen glasigen Kern haben). Filets aus der Bratpfanne heben und auf Küchenrolle abrinnen. In einem Kochtopf Zucker, Essig, Zwiebelringe, Ingwer, Kurkuma, Currypulver und das übrige Salz zum Kochen bringen. Den bei dem Kochen entstehenden Schaum abschöpfen, ungefähr 5 Min. auf kleiner Flamme sieden. Zwiebeln mit einem Schaumlöffel herausnehmen und gut abrinnen. Chilischoten in Längsrichtung halbieren, Samen herausschaben. Zwiebelringe, Fisch, Chili und Lorbeerblätter in sterilisierte Einmachgläser schichten. alles zusammen mit einer Lage Zwiebeln abschliessen. Essig wiederholt zum Kochen bringen und die Gläser damit vollfüllen. Mit dem übrigen Öl überdecken, Gläser verschließen und 2 Tage ziehen. Eingelegte Fische mit Baguette und Limettenscheiben als Garnitur zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Eingelegte Fische

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte