Eingelegte Curry-Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Unreife grüne Paradeiser
  • 1.6 md Zwiebeln
  • 4 Rote Chilischoten frisch oder getrocknet
  • 600 ml Weissweinessig
  • 2.4 Lorbeerblätter
  • 2.4 Knoblauchzehen
  • 0.8 Teelöffel Pimentkörner
  • 1.6 EL Currypulver
  • 0.8 EL Kreuzkümmel (gekörnt)

Sterilisieren Sie 4 beziehungsweise 5 Halbliter-Einmachgläser, indem Sie sie in heissem Wasser zubereiten beziehungsweise einmal ohne Spülmittel im Geschirrspüler waschen. Wenn die Paradeiser groß sind, in grobe Stückchen schneiden, wenn sie klein sind, ganz. Zwiebeln in ähnlich gr osse Stückchen schneiden. Zwiebeln und Paradeiser abwechselnd in die Gläser schichten. In jedes Glas eine Chilischote Form.

In der Zwischenzeit in einem großen Edelstahltopf alle verbliebenen Ingredienzien aufwallen lassen, 5 Min. machen. Durch ein Sieb in die Tomatengläser gießen. Abkühlen. Die Gläser bis einen Fingerbreit unter den Rand mit soviel Flüssigkeit a ufgiessen, dass die Paradeiser bedeckt sind. Falls mehr Flüssigkeit erforderlich ist, Form Sie Essig dazu. Gläser verschrauben und in den Kühlschrank stellen.

Vor dem ersten Gebrauch ein paar Tage ziehen. Die Paradeiser halten sich gut 2 Monate im Kühlschrank oder einem kalten Keller.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Eingelegte Curry-Paradeiser

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 22.05.2015 um 05:40 Uhr

    sicher gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche