Eingelegte Bratheringe I

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Grüne Heringe ausgenommen
  • 100 g Mehl
  • Paprika (edelsüss)
  • Salz
  • 2 EL Butterschmalz
  • 250 ml Weissweinessig
  • 1 Lorbeergewürz
  • 10 Wacholderbeeren
  • 0.5 EL Pfefferkörner
  • 1 EL Senfkörner
  • Pfeffer
  • 45 g Zucker
  • 250 g Zwiebel

Die grünen Heringe unter fliessend kaltem Wasser mit Sorgfalt abspülen, mit Küchenrolle abtrocknen.

Das Mehl, Paprika und ein kleines bisschen Salz auf einem Teller mischen und die Heringe darin wälzen beziehungsweise rundum damit bestäuben. Anschliessend das überschüssige Mehl vorsichtig abklopfen.

Das Butterschmalz portionsweise in einer Bratpfanne erhitzen und die Heringe darin von beiden Seiten anbraten.

Für den Bratensud den Weissweinessig, ein Achtel Liter Wasser, das Lorbeergewürz, die Wacholderbeeren, die Pfeffer- und Senfkörner, 1 Tl. Salz sowie den gemahlenen Pfeffer und den Zucker in einen Kochtopf Form und alles zusammen gemeinsam einmal zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln abschälen und in Ringe schneiden. Zwiebeln kurz im heissen Bratensud ziehen, bis sie ein kleines bisschen weich sind.

Die Bratheringe in eine große flache geben legen und mit dem heissen Bratensud begießen. Anschliessend wenigstens 24 Stunden durchziehen.

Mit Bratkartoffeln zu Tisch bringen.

2:2410/908.1

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Eingelegte Bratheringe I

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche