Eierschwammerlsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 g Eierschwammerl
  • 30 g Schalottenwürfel (oder Zwiebelwürfel)
  • 2 Zehen Knoblauch (fein gehackt)
  • 100 ml Rindsuppe (oder Fond)
  • 150 ml Schlagobers
  • 3 EL Obers (geschlagen)
  • 1 EL Petersilie (fein gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 g Butterschmalz (oder Öl)
  • Mehlbutter (oder Maisstärke nach Bedarf)
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

Für die Eierschwammerlsauce die Schalotten gemeinsam mit dem Knoblauch in Butterschmalz oder Öl hell anschwitzen. Die gut geputzten Schwammerl zugeben und kurz mitbraten. Mit Suppe oder Fond ablöschen, mit flüssigem Obers aufgießen und alles sämig einkochen lassen.

Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Ist die Sauce nicht sämig genug, mit etwas Mehlbutter oder in wenig Wasser angerührter Maisstärke binden. Abschließend das geschlagene Obers sowie die gehackte Petersilie untermengen.

Die Eierschwammerlsauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Tipp

Möchten Sie diese feine Eierschwammerlsauce als Hauptspeise servieren, so verdoppeln Sie einfach die Menge und reichen zusätzlich zur Sättigungsbeilage, wie beispielsweise Semmelknödel, noch knackigen Blattsalat. Etwas Weißwein gibt der Sauce eine angenehm säuerliche Note.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
70 20 7

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare91

Eierschwammerlsauce

  1. Babsifred
    Babsifred kommentierte am 28.07.2016 um 13:37 Uhr

    Finde es schneckt himmlisch...eine kl.prise mzskat ist optimal!Bei mir gibts eierspätzle dazu!

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 16.08.2016 um 11:10 Uhr

    Passt auch sehr gut zu Schweinefilet.

    Antworten
  3. Samyka
    Samyka kommentierte am 25.08.2016 um 09:32 Uhr

    Für wie viele Personen ist dieses Rezept gedacht?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 26.08.2016 um 12:46 Uhr

      Liebe Samyka, das Rezept ist für vier Personen als Beilage gedacht. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche