Eierschwammerl mit Semmelknödeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Semmelknödel::

  • 500 g Semmeln (altbacken)
  • 500 ml Milch (kochend)
  • 5 Eier
  • 250 g Butter
  • Petersilie (gehackt)

Für die Eierschwammerl mit Semmelknödeln geputzte Eierschwammerl mit Zwiebeln in Butterschmalz anbräunen.

Schlagobers und Suppe eingießen und alles zusammen etwas aufbrühen. Würzen und bei Bedarf mit etwas Stärkemehl binden.

Die Milch mit dem Pfeffer, Butter, Salz und frisch geriebener Muskatnuss aufwallen lassen. Die klein geschnittenen Semmeln in der heißen Milch einweichen. Die Eier dazu mischen und alles zusammen durchkneten. Nach Belieben Petersilie dazufügen.

Wenn die Masse zu weich ist, ein paar Semmelbrösel einarbeiten. Etwa golfballgroße Knödel formen.

Die Knödel in Salzwasser geben, einmal aufkochen und anschließend ungefähr 10 Minuten im siedenden Salzwasser ziehen lassen.

Eierschwammerl mit Semmelknödel servieren.

 

Tipp

Die Eierschwammerl mit Semmelknödel zusätzlich mit Petersilie überstreuen und servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
28 11 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare8

Eierschwammerl mit Semmelknödeln

  1. Gudrun Baltrusch
    Gudrun Baltrusch kommentierte am 26.08.2015 um 19:32 Uhr

    Viel zu viel Butter in den Knödeln. Ist da im Rezept eine Null zu viel herein gerutscht ?Ich habe Abschied genommen von runden Knödeln jeglicher Art und bereite alle nur noch als Serviettenknödel zu. Kein Probeknödel sind nötig, nichts kann auseinander fallen.

    Antworten
    • Goldioma
      Goldioma kommentierte am 23.08.2016 um 09:31 Uhr

      und in Folie verpackt, so lassen sie sich super einfrieren und sind gleich zur Hand. Viel weniger Arbeit und gleich gut wie runde. Ausserdem braucht man kein Mehl damit sie nicht zerfallen

      Antworten
    • Gudrun Baltrusch
      Gudrun Baltrusch kommentierte am 23.08.2016 um 10:28 Uhr

      Danke für die positive Rückmeldung. Ich wickele die Knödelmasse zweimal in Frischhalte- und dann in Alufolie ein. Das hat sich so was von bewährt... Und ich liebe Knödel...

      Antworten
  2. dolphin2002
    dolphin2002 kommentierte am 17.08.2015 um 18:49 Uhr

    probiert und schmeckt sehr gut

    Antworten
  3. monic
    monic kommentierte am 31.07.2015 um 18:14 Uhr

    herrlich

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche