Eierlikörkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Eierlikörkuchen das Backrohr auf 180°C vorheizen.
Eier schaumig rühren und den Zucker einrühren. Öl und Eierlikör untermischen. Das Mehl mit Backpulver versieben und mit Maizena vermischen. Das Mehl in die Eiermasse unterheben.

In eine mit Butter ausgefettete und mit Mehl ausgestaubte Kuchenform (28cm) geben und den Eierlikörkuchen 45 Minuten backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
18 13 5

Kommentare51

Eierlikörkuchen

  1. birgit6969
    birgit6969 kommentierte am 30.11.2016 um 22:07 Uhr

    ich habe jetzt unabsichtlich eine schlechte Bewertung angeklickt, kann man das irgendwie rückgängig machen? Dabei bin ich von deinem Rezept absolut begeistert, auf die Idee in diese Kuchenmasse das Wasser gegen Eierlikör einzutauschen, wäre ich nicht gekommen. Ich bekomme am Montag Abend Besuch und werde diesen Kuchen ganz sicher probieren, bin gespannt, was meine Freundinnen dazu sagen.Ist es besser, den Kuchen ganz frisch zu servieren, oder ist es besser wen ich ihn am Vortag mache und er etwas "ziehen" kann.Ganz liebe Grüße BirgitPS: Ich werde mich bemühen, die Bewertung richtig zu stellen ;)

    Antworten
  2. ninica_2806
    ninica_2806 kommentierte am 17.10.2015 um 12:50 Uhr

    toll

    Antworten
  3. GFB
    GFB kommentierte am 04.10.2015 um 20:00 Uhr

    Einfach, schnell und sehr saftig.

    Antworten
  4. birgit6969
    birgit6969 kommentierte am 03.12.2016 um 21:15 Uhr

    Heute habe ich den Kuchen gebacken, damit ich weiß, was ich meinen Freundinnen am Montag hinstelle. Kurz gesagt: Ich bin begeistert, der Kuchen ist sehr fluffig geworden und schmeckt "saugut", er ist einfach und fix gemacht, also: schon in meinem Kochbuch gespeichert, ausgedruckt und in meiner Lieblings-Rezeptmappe abgelegt. Weiterempfohlen via facebook, twitter und pintarest. Seltsamerweise, nimmt die Seite auch nicht die 5 Sterne, die ich angeklickt habe, sondern zeigt nur 4 Sterne an.Egal, der Kuchen war lecker, und ist ins fixe Kuchenprogramm unserer Familie aufgenommen worden.Danke für dieses Rezept und noch einen schönen 2. Advent, liebe Grüße Birgit

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 01.12.2016 um 15:40 Uhr

      Liebe birgit6969, eine abgegebene Bewertung lässt sich nicht rückgängig machen. Wir freuen uns jedoch, wenn Sie nach dem Backen des Kuchens Ihren Erfahrungsbericht mit uns teilen. Wir empfehlen, den Kuchen frisch zu servieren. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche