Eiergratin Columbus

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Festkochende Erdäpfeln abgeschält, gekocht und in
  • Feine Scheibchen geschnitten
  • Rapsöl
  • 1 Kleine Zucchini in Scheibchen geschnitten
  • 2 Kleine weisse Zwiebeln abgeschält und in Streife
  • Geschnitten
  • 2 Rote Zwiebeln abgeschält und in Streifchen
  • Geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen abgeschält und in feine
  • Scheiben Geschnitten
  • 2 Kleine Paprikas gelb und rot, abgeschält
  • Und grob geschnitten
  • 2 Paradeiser abgezogen und entkernt
  • Chili
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Unbehandelte Zitrone Saft und fein geschnittene
  • Schale
  • 2 EL Kapern in Salz mit warmem Wasser
  • Abgespuelt, abgetropft
  • 4 Eier (frisch)
  • 2 Scheiben Frühstücksspeck in Streifchen geschnitten
  • 40 g Schafskäse

Erst einmal die Kartoffelscheiben im heissen Rapsöl anbraten, dann Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und leicht Farbe nehmen. Paprika und Paradeiser hinzugeben, ein kleines bisschen dünsten und das Ganze herzhaft mit Chili, Pfeffer und Salz würzen. Saft einer Zitrone und -schale, sowie die Kapern hinzufügen.

Gemüsemischung in ofenfeste Suppentassen befüllen. In die Mitte eine Ausbuchtung drücken und je ein aufgeschlagenes Ei einfüllen. Den Frühstücksspeck dazulegen, mit zerbröckeltem Schafskäse überstreuen und grob gemahlenen Pfeffer darübergeben.

Im aufgeheizten Backrohr bei 160 °C Umluft etwa zehn min backen. Heiss in der geben zu Tisch bringen.

Dazu passt warmes Weissbrot.

Tipp:

Erdäpfeln für Bratkartoffeln machen Sie am Besten am Vortag.

Solch einen Eiergratin können Sie beliebig abwandeln, wichtig ist nur, dass Sie den Gratin mit den Eiern nur zehn min backen, damit die Eier nicht zu trocken werden. D.h. Gemüsemischung o. Ae. So vorkochen, dass sie wie erwünscht nach den nur zehn min im Herd sind.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Eiergratin Columbus

  1. MJP
    MJP kommentierte am 12.12.2015 um 10:14 Uhr

    Bestimmt sehr gut!

    Antworten
  2. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 16.11.2015 um 06:20 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche