Eier in Teeblätter gekocht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 12 Eier
  • 1.5 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Teeblätter
  • 1 Mandarine nur die dünn abgeschnittene S

Die Eier in einem großen Topf in Reichlich Wasser 1 Stunde machen. Abgiessen und zum Abkühlen mit kaltem Wasser überdecken. Die Eierschale vorsichtig anknicken, so dass sie feine Risse aufweist.

Die Eier nochmal in den Kochtopf legen, mit frischem Wasser überdecken und aufwallen lassen. Salz, Teeblätter und Mandarinenschale zufügen. Bei sehr niedriger Hitze weitere 2 Stunden simmern. Den Kochtopf von der Kochstelle nehmen und die Eier in der Garflüssigkeit auskühlen.

Diese auf chinesische Art gekochten Eier können auf Vorrat zubereitet werden, da sie sich nach dieser Behandlung - notfalls ebenso ohne Kühlung - ein paar Tage halten. In den Tropen hielt es Mary Slater für besser, sie mit frischem Wasser zu überdecken und im Kühlschrank aufzubewahren, da sie in der Garflüssigkeit beinahe zu salzig werden. Die Eier sind sehr sättigend. Sie werden zum Frühstück gegessen, zu Picknicks mitgenommen oder als kleine Zwischemahlzeit serviert. Die Eier sind nach der langen Kochzeit beinahe nochmal weich.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Eier in Teeblätter gekocht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte