Ei im Pizzabrot-Nest

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Pizza-Grundteig (mit 500 g Weizenmehl, siehe Link im Text)
  • 12 Eier
  • 250 ml Schlagobers
  • 100 g Zwiebelsprossen
  • 4 EL Parmesan (frisch gerieben)
  • 4 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 200 g Alfalfa-Sprossen (und Amarant-Sprossen)

Für das Ei im Pizzabrot-Nest zunächst den Pizzateig vierteln, Kugeln schleifen und 3 Stunden im Kühlschrank zugedeckt rasten lassen. Die Teiglinge auf einer mit Mehl bestaubten Unterlage zu runden Fladen mit einem Durchmesser von ca. 20 cm ausrollen.

Die Fladen auf ein mit Backtrennpapier belegtes Backblech legen (nicht einstechen), ca. 10 Minuten gehen lassen und im Backrohr bei 250 °C ca. 5–8 Minuten backen, bis man goldgelbe Kugeln erhält. Nach dem Backen sofort mit einem scharfen Messer auf der Oberseite der Pizzateigkugel eine ca. 10 cm große Öffnung schneiden und den Deckel aufbewahren.

Für das Rühreis das Olivenöl leicht erwärmen, Eier mit Obers, Salz und den gehackten Zwiebelsprossen versprudeln, die Eiermasse in das warme Olivenöl geben und leicht stocken lassen, mit einem Schneebesen oder einer Gabel zu einem sämigen Rührei verrühren.

Alfalfa- und Amarant-Sprossen in den 4 Pizzahalbkugeln so platzieren, dass sich in der Mitte eine Mulde bildet, das Rührei in die Sprossenmulde füllen, den Deckel schräg in die Öffnung der Teigkugel stecken und das Rührei mit Pfeffer aus der Mühle würzen.

Wenn noch vorhanden, das Ei im Pizzabrot-Nest mit Zwiebelsprossen dekorieren.

Tipp

Sie können auch Räucherforellenfilets in Würfel schneiden und in die Eimasse mengen und wie oben beschrieben das Ei im Pizzabrot-Nest Rührei zubereiten, anrichten und servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
7 4 2

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare48

Ei im Pizzabrot-Nest

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 30.01.2016 um 12:20 Uhr

    ***** - toll .. kann man auch mit vielem anderen Füllen .. super Idee Danke

    Antworten
  2. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 14.12.2015 um 14:19 Uhr

    Ganz bestimmt einen Versuch wert

    Antworten
  3. susanna1987
    susanna1987 kommentierte am 13.12.2015 um 19:51 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. linda1989
    linda1989 kommentierte am 02.12.2015 um 07:20 Uhr

    super idee

    Antworten
  5. gackerl
    gackerl kommentierte am 17.11.2015 um 14:16 Uhr

    tolles rezept

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche