Eglispiessli auf Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 8 Eglifilets; jeweils ungefähr 80 g (**)
  • Allfällige Gräten mit einer Pinzette entfernt
  • 0.5 Teelöffel Salz ((1))
  • Pfeffer
  • 150 g Frischkäse; z.B. St Moret
  • 1 Bund Basilikum; davon
  • 8 Blatt Beiseite gelegt Rest in feinen Streifchen
  • 4 Holzspiesse
  • 500 g Cherry-Paradeiser;diagonal halbiert
  • 2 Teelöffel Balsamicoessig
  • 0.25 Teelöffel Salz ((2))
  • Pfeffer
  • 0.25 Teelöffel Zucker

(*) für eine weite ofenfeste geben von ungefähr 2 1/2 Litern, gefettet. Reicht für 4 Leute.

Fischfilets der Länge nach halbieren, mit der Hautseite nach oben ausbreiten, mit Salz (1) und Pfeffer würzen.

Frischkäse und Basilikumstreifen vermengen. Menge auf die Fischfilets gleichmäßig verteilen, glatt aufstreichen, zusammenrollen. Fischröllchen an die Spiesschen stecken, bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen.

Paradeiser in die vorbereitete geben gleichmäßig verteilen, Aceto darüber träufeln, mit Salz (2), Pfeffer und Zucker würzen. Eglispiessli auf die Paradeiser legen.

Garen: zirka Fünfundzwanwig min in der Mitte des auf 180 °C aufgeheizten Ofens.

Herausnehmen, mit den zur Seite gelegten Basilikumblättern garnieren.

Dazu passt: Trockenreis

Tipp: statt Cherry- Peretti-Paradeiser, in in etwa 1cm dicken Scheibchen, verwenden.

(**) Egli: Flussbarsch, perche (franz.).

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Eglispiessli auf Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche