Dressings-Iii

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Thousandislandsdressing:

  • 3 EL Majo (für den Salat)
  • 3 EL Crème fraîche
  • 1 EL Weissweinessig
  • 1 Prise Tabasco
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1.5 EL Paprika (sehr fein gehackt)
  • 0.5 Bund Schnittlauch

Basilikumvinaigrette:

  • 2 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Weisswein
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund Basilikum

Himbeervinaigrette:

  • 3 EL Himbeeressig
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 6 EL Distelöl
  • 1 Schalotte
  • 0.5 Teelöffel Bunter Pfeffer; grob geschotet
  • 1 sm Knoblauchzehe

Thousand-Island-Dressing: Blattsalat-Mayonaise und Krem Fraiche durchrühren. Salz, Tabasco, Weissweinessig und Zucker unterziehen. Gewaschene, sehr fein gehackte Paprika und gewaschenen, in dünne Rollen geschnittenen Schnittlauch zu fügen. Passt zu allen feinen Rohkost- und zu zarten Gemüsesalaten.

Basilikum-Salatsauce: Balsamessig-Essig und Weisswein mit Zucker und Salz durchrühren. Olivenöl darunter geben. Basilikum abspülen, trockenschütteln. Die Blättchen abzupfen, klein hacken und einrühren. Passt zu allen Blattsalaten, vor allem aber zu Paradeiser- bzw. Mozzarella-Paradeiser-Blattsalate.

Himbeer-Salatsauce: Himbeer-Essig mit Salz und Zucker durchrühren. Distelöl gut unterziehen. Feingehackte Schalotte und ein klein bisschen grob geschroteten bunten Pfeffer darunterrühren. Passt außergewöhnlich gut zu Vogerlsalat mit gebratener Entenbrust.

eine Stunde im Himbeer-Essig ziehen, nehmen sie aber vor dessen weiterer Verwendung heraus. Diese Salatsauce verträgt als Zutat keinen ganzen Knoblauch, da sein dominanter Wohlgeschmack das zarte Himbeeraroma übertönen würde.

Gut Zu Wissen: Damit Salate ganz von der Vinaigrette überzogen werden, müssen die Blätter nach dem Waschen gut trockengeschleudert werden: Entweder in einer spezielen Salatschleuder, einem Drahtkorb oder evtl. einem Küchentuch. Sind die Blätter feucht, kann die Sauce nicht daran haften, die Sauce wird verwaesser - der Blattsalat schmeckt fad.

Eine Salatsauce sollte man immer erst ganz kurz vor der Verwendung kochen, sonst setzen sich Essig und Öl voneinander ab.

Für "Knoblauch-Einsteiger" die Salatschüssel mit einer abgezogenen Knoblauchzehe ausreiben: Der Blattsalat bekommt so nur den berühmten Hauch von Knoblauch

Profis vermengen Salate mit den (gewaschenen) Händen - aus gutem Grund: Kein Salatbesteck kann so behutsam mit den zarten Blättern umgehen wie unsere sensiblen Fingerspitzen.

Angemachte Salate immer auf der Stelle zu Tisch bringen: Langes Stehen lässt Blätter lappig und unansehnlich werden.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Dressings-Iii

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche