Dressing für Salate

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 3

  • 1 Info

Gorgonzoladressing::

  • 50 g Gorgonzola
  • 100 ml Schlagobers
  • 50 ml Olivenöl
  • 50 ml Traubenkernöl
  • 50 ml Sherryessig
  • 50 ml Weinessig
  • 1 Prise Zitronen (Saft)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Thymian (Zweig)
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • Salz
  • Pfeffer

Joghurt-Kräuter-Dressing::

  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 200 g Joghurt (natur)
  • 100 ml Schlagobers
  • 50 ml Nussöl
  • 1 Eidotter
  • 30 g Dijonsenf
  • 100 ml Weinessig
  • 1 Prise Zitronen (Saft)
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Schuettel-Dressing::

  • 20 g Dijonsenf
  • 20 g Honig
  • 30 g Majo
  • 50 ml Sherryessig
  • 50 ml Balsamicoessig (weiss)
  • 100 ml Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 100 ml Rapsöl
  • 50 ml Gemüsesuppe
  • Salz
  • Pfeffer

Eine alte Regel sagt: "Nimm Öl wie ein Verschwender, Salz wie ein Weiser, Essig wie ein Geiziger und vermische alles zusammen wie ein Narr", erst dann bringt das Dressing die Harmonie, die ein Blattsalat braucht. Sie sich von unseren Rezepten inspirieren und Form Sie Ihrem Blattsalat jeden Tag aufs Neue seinen ganz individuellen Wohlgeschmack.

_Infos_

* Ein Salatöl sollte geschmacksneutral sein, weil es die Aufgabe hat, die Aromen von Kräutern und Gewürzen zu transportieren. Es sollte leicht flüssig sein, damit es sich wie ein Film um die Salatzutaten legen kann. Es sollte bekömmlich sein und nicht den Magen strapazieren. Durch den ausgeprägten Eigengeschmack ist Olivenöl nicht für alle Blattsalate geeignet. Mediterrane Ingredienzien harmonisieren allerdings sehr gut mit Olivenöl.

* Essig bringt die Säure in die Vinaigrette und hat die Aufgabe, die Aromastoffe aufzuschliessen. Vorsicht bei der Beigabe von Essig, zu viel erschlägt das Aroma.

* Salz und Salatgewürze sollten nicht dominieren und Küchenkräuter sollten nur den Pfiff Form. Der Eigengeschmack des Salats darf durch Überwuerzung nicht geschmaelert werden. Frische Küchenkräuter sind den getrockneten vorzuziehen. Gängige Salatkräuter sind: Schnittlauch, Dill, Petersilie, Kresse, Basilikum, Minze.

* Vor der Verwendung sollten Küchenkräuter auslesen, gelbe und welke Blätter, sowie harte Stängel entfernt werden. Dann dürfen die empfindlichen Küchenkräuter nicht im harten Wasserstrahl gewaschen werden. Es empfiehlt sich, die Kräuterblätter zu bündeln, im Wasser zu schwenken und folgend gut zu abtrocknen. Sie sich besser schneiden und streuen.

* Salate vor der Vorbereitung vorsichtig abspülen und gut abtrocknen, am besten mit einer Salatschleuder. Nasser Blattsalat kann das Dressing nicht richtig aufnehmen.

* Salate erst kurz vor dem Servieren mit der Sauce anmachen, sonst fallen sie gemeinsam, werden lasch und unansehnlich.

Gorgonzoladressing: Den Käse zerdrücken und durch eine Sieb aufstreichen. Jetzt mit dem Schlagobers und den beiden Ölen glatt rühren. Essige und ein klein bisschen Saft einer Zitrone hinzufügen. Knoblauchzehe abziehen und klein hacken, Thymianblättchen abzupfen und Rosmarin klein schneiden. Alles unter das Dressing vermengen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Dieses Dressing passt gut zu herzhaften Blattsalaten wie Frisée, Chicorée oder Radicchio.

Joghurt-Küchenkräuter-Dressing: Schnittlauch und Petersilie klein hacken. Joghurt mit Schlagobers und Nussöl mischen. Eidotter und Senf zufügen und gemächlich mit einem Quirl Essig und Saft einer Zitrone untermengen. Die fein gehackten Küchenkräuter einrühren und mit Zucker, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Schuettel-Dressing: Alle Ingredienzien in ein Schraubglas Form und herzhaft schütteln, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Salat mit dem Dressing anmachen und auf der Stelle zu Tisch bringen.

ml

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Dressing für Salate

  1. MJP
    MJP kommentierte am 30.11.2015 um 10:25 Uhr

    Schmecken sehr gut!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche