Dreifärbiger Gugelhupf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 350 g Butter (weich)
  • 30 g Maisstärke
  • 20 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 TL Zitronenschale (abgerieben)
  • 7 Eier (M)
  • 220 g Kristallzucker
  • 300 g Fini's Feinstes Weizenmehl (universal)
  • Butter (für die Form)
  • Mehl (für die Form)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für die Topfen-Mohn-Fülle:

  • 40 g Mohn (gerieben)
  • 100 g Topfen (10 % F.i.T.)
  • 20 g Staubzucker
  • 1/2 TL Backpulver

Für die Nuss-Nougat-Fülle:

  • 1 EL Honig
  • 50 g Nougat (geschmolzen)
  • 90 g Haselnüsse (gerieben)
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1/2 TL Backpulver
Sponsored by Finis Feinstes

Für den dreifärbigen Gugelhupf zunächst Gugelhupfform mit weicher Butter einstreichen und mit Mehl ausstreuen.

Butter, Maisstärke, Staubzucker, Salz, Vanillezucker und Zitronenschale schaumig rühren.

Eier trennen, dann die Eidotter nach und nach einrühren.

Eiklar anschlagen, nach und nach den Kristallzucker hinzugeben, zu einer cremigen Schneemasse rühren und unter die Buttermasse heben.

Fini´s Feinstes Mehl versieben und ebenfalls unterheben. Dann die Masse in drei Teile teilen.

Einen Teil der Masse mit den Zutaten der Topfen-Mohn-Fülle verrühren, den zweiten Teil mit den Zutaten der Nuss-Nougat-Fülle. Der dritte Teil bleibt die Grundmasse. Nun abwechselnd die drei Massen in die vorbereitete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 1 Stunde backen (Nadelprobe machen).

Den Kuchen kurz in der Form überkühlen lassen, dann stürzen und den ausgekühlten dreifärbigen Gugelhupf mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Dreifärbiger Gugelhupf ist ein echter Hingucker - vor allem, wenn Gäste kommen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
28 16 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Dreifärbiger Gugelhupf

  1. carcat
    carcat kommentierte am 26.09.2016 um 10:48 Uhr

    Schmeckt super und sieht toll aus.

    Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 20.09.2016 um 22:22 Uhr

    ich mag keinen Mohn, werde es mit Mandeln (mit Schale gerieben und für die geschmackliche Komponente mit etwas geriebenen Marzipan dazu, versuchen

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche