Dreierlei Tortellini

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für den Teig:

  • 400 g Weizengrieß (oder Dinkelmehl)
  • 1 Stk Ei
  • 1 EL Olivenöl
  • 6-10 EL Wasser
  • Salz

Für die faschierte Fülle:

Für die Spinatfülle:

Für die Champignonfülle:

Für die Dreierlei Tortellini erst den Teig zubereiten.

Für den Teig alles gut verkneten. Der Teig sollte geschmeidig sein. Wenn er noch zu hart ist, etwas Wasser hinzugeben bis der Teig richtig ist und ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Den Teig ca. 2 mm dünn ausrollen und Ringe ausstechen oder Dreiecke oder Vierecke ausschneiden. Auf ein Teigstück mittig die Fülle darauf geben und mit einem zweiten bedecken.

Die Ränder mit einer Gabel festdrücken, in kochendem Salzwasser 2 Minuten garen und in Brauner Butter schwenken.

Für die faschierte Fülle die Zwiebel fein würfeln und in einer Pfanne anbraten. Das Faschierte hinzufügen, den Knoblauch pressen, mit dem Tomatenmark dazugeben und gut braten.

Dann das Paprikapulver und die Kräuter beimengen und etwas Wasser dazu. Nicht zuviel, es sollen sich die Zutaten nur besser verbinden und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken!

Abkühlen lassen.

Für die Spinatfülle den Spinat waschen, die Stiele entfernen und grob hacken. Schalotten fein würfeln und in einem Topf anbraten.

Den Knoblauch und den Spinat hinzugeben und braten bis der Spinat zusammenfällt. Frischkäse dazugeben, bei Seite stellen und den Parmesan zufügen.

Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken, abkühlen lassen.

Für die Champignonfülle Schalotte und Champignon würfeln und in einer Pfanne scharf anbraten. Den Frischkäse hinzugeben und bei Seite stellen.

Den Parmesan dazu geben und mit Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen

Die Dreierlei Tortellini mit warmer Salbei-Butter servieren.

Tipp

Die Dreierlei Tortellini die euch zuviel sind, nicht garen sondern einfrieren und bei Bedarf in Salzwasser garen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 4 0

Kommentare13

Dreierlei Tortellini

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 18.02.2016 um 07:43 Uhr

    Wir verwenden Ricotta, weil zum einen schon ein wenig "mehr" Grundgeschmack vorhanden und zum anderen haben wir den Eindruck Ricotta lässt sich besser verarbeiten.

    Antworten
  2. MJP
    MJP kommentierte am 29.11.2015 um 11:59 Uhr

    Schmeckt bestimmt gut!

    Antworten
  3. kochhexe191
    kochhexe191 kommentierte am 02.11.2015 um 22:34 Uhr

    köstlich

    Antworten
  4. Zuckerkatze
    Zuckerkatze kommentierte am 18.10.2015 um 09:08 Uhr

    wird gespeichert und ausprobiert, danke fürs rezept

    Antworten
  5. herbstmensch
    herbstmensch kommentierte am 29.09.2015 um 11:26 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche