Dreierlei Sossen zum Stangenspargel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2000 g Stangenspargel
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 20 g Butter

Für die Avocadososse::

  • 1 Avocado
  • 1 Teelöffel Saft einer Zitrone (eventuell mehr)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Tomatensaft
  • 2 EL Schlagobers
  • 1 Prise Zucker

für die Tomaten-Basilikum-Vinaigrette:

  • 2 Paradeiser
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Schalotte (kleine Zwiebel)
  • 1 Teelöffel Butter
  • 2 Teelöffel Sherryessig (oder Weissweinessig)
  • 20 ml Öl
  • 125 ml Wein
  • 2 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer

für die Zabaione::

  • 50 ml Spargelkochwasser
  • 50 ml Weisswein
  • 2 Eidotter
  • 1 Teelöffel Kerbel
  • 1 EL Sahnequark

Ein wunderbareres Spargelrezept:

Den Stangenspargel abschälen, in einem Kochtopf mit ausreichend Wasser, gewürzt mit Salz und

Zucker und verfeinert mit Butter 15 bis 18 Min. gardünsten.

Für die Avocadososse die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben. Zusammen mit dem Saft einer Zitrone zermusen. Das Püree mit Salz und Pfeffer kräftig nachwürzen. Tomatensaft und Schlagobers unterziehen und nach Lust und Laune mit ein kleines bisschen Zucker nachwürzen.

Für die Salatsauce die Paradeiser abspülen, halbieren, den grünen Stiel entfernen und das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden. Basilikum abspülen, abrinnen und die Blätter in zarte Streifen schneiden. Die Schalotte abschälen und fein würfelig schneiden.

Butter in einem Kochtopf schmelzen, Schalottenwürfel darin glasig weichdünsten. Mit Essig, Öl, Weisswein und Saft einer Zitrone löschen und die Flüssigkeit um 1/3 kochen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Tomatenwürfel und Basilikumstreifen unter die Soße vermengen. Diese Soße warm oder evtl. abgekühlt zum Stangenspargel zu Tisch bringen.

Für die Zabaione den Kerbel klein hacken. Spargelkochwasser und Weisswein in einen Kochtopf Form und leicht erwärmen. Die Eidotter hinzufügen und bei mässiger Wärmezufuhr mit dem Quirl so lange aufschlagen, bis eine dickflüssige schaumige Soße entstanden ist. Den Kochtopf von der Kochplatte nehmen, kurz weiterschlagen. Kerbel und Topfen unterziehen.

Alle drei Sossen getrennt zum Stangenspargel zu Tisch bringen.

Notizen (*1) :

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Dreierlei Sossen zum Stangenspargel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte