Drechebrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Weizenmehl
  • 250 g Dreche (Gerstenrest aus dem Brauprozess)
  • 550 ml Wasser
  • 25 g Germ
  • 4 Teelöffel Salz (15g)
  • 1 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Gemaelzte Gerstenreste aus dem Brauprozess sind sicherlich nicht leicht zu beschaffen. Wir Form Ihnen trotzdem Veroniques Rezept für das Drechebrot. Wenn Sie ein vergleichbares Brot backen möchten, ersetzen Sie die Dreche durch grob geschrotete Gerste. Die Dreche ist nass.

Sie müssen also bei der Verwendung von trockener Gerste insgesamt 750 ml Flüssigkeit mit dem Mehl zusammenkneten - 250 ml Wasser und 500 ml Malzbier, das vorher leicht erhitzt wurde. Rühren Sie die Germ nicht mit dem Bier an.

Mehl und Dreche vermengen. Germ mit ein klein bisschen lauwarmem Wasser (30 °C -40 °C ) anrühren. Abgedeckt ein paar Min. an einem warmen Ort stehen, bis die Germ Blasen wirft. Zum Mehl geben und mit der übrigen Flüssigkeit, Salz und Zucker zu einem glatten glänzenden Teig kneten, den man abgedeckt an einem warmen Ort 45 Min. gehen lässt. Eine breite Kastenform einölen. Den Germteig von Neuem kurz kneten, in die geben geben, von Neuem 45 Min. gehen. Den Herd auf 200 °C vorwärmen. Eine feuerfeste Schale mit heissem Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Ei und 2 Essl. Wasser mixen. Das Brot damit bestreichen. Nach Geschmack die Oberfläche einschneiden. 60 Min. backen bis ein hineingestochenes Zahnstocher wiederholt sauber hinauskommt. Tipp: - Durch Wasserdampf wird die Kruste von Broten knuspriger: also immer eine Schale Wasser in den Herd stellen.

- Wenn sich Kuchen oder Brot nicht aus der geben lösen, drehen Sie diese um und legen sie ein nasses, kaltes Geschirrhangl auf die Unterseite. Diese kühlt schnell ab, es bildet sich Wasserdampf zwischen geben und Brot und das Brot löst sich von dem Boden der geben. Vom Rand der geben mit dem Küchenmesser lösen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Drechebrot

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 02.10.2015 um 05:29 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche