Double Schokoschock Mug Cake

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 20 g Zartbitterschokolade (ca. 5 Stücke)
  • 25 g Butter
  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Milch (ersatzweise Kaffeeobers)
  • 1 Ei (M)
  • 5 EL Mehl (ca. 40 g)
  • 1/2 TL Backpulver

Für das Topping:

  • 12 g Zartbitterschokolade (ca. 3 Stücke)
  • 2 EL Milch (ersatzweise Kaffeeobers)
  • Deko-Schokostücke (oder Schokoröllchen)

Für den Double Schokoschock Mug Cake zunächst die Schokolade in Stücke brechen. Mit der Butter in den Becher geben und in der Mikrowelle bei 600 Watt in ca. 30 Sekunden schmelzen lassen. Die Schokobutter mit einer Gabel oder einem Mini-Schneebesen glatt rühren.

Zucker und Milch unterrühren. Das Ei zugeben und alles sorgfältig verquirlen. Das Mehl in den Becher geben und das Backpulver daraufstreuen. Zuerst das Backpulver leicht mit dem Mehl vermischen, dann alles zu einem glatten Teig verquirlen.

Den Becher in die Mikrowelle stellen und den Kuchen bei 600 Watt ca. 1 Minute 30 Sekunden backen, bis die Oberfläche fest ist. Den Cake danach herausnehmen.

Für das Topping Schokolade und Milch in einen zweiten Becher geben und in der Mikrowelle bei 600 Watt in ca. 20 Sekunden schmelzen lassen. Die Sauce gut durchrühren und auf den fertigen Cake träufeln.

Den Double Schokoschock Mug Cake nach Belieben noch mit Deko-Schokostücken oder Schokoröllchen belegen und am besten wenige Minuten nach dem Backen oder noch warm genießen.

Tipp

Der Double Schokoschock Mug Cake verwandelt sich blitzschnell in ein Triple. Dafür zusätzlich 1 EL Schokoladenraspel oder Schokostreusel in den Teig rühren. Noch besser eignen sich backfeste Schokostücke oder -tropfen, denn die bleiben im fertigen Kuchen erhalten – und schmelzen zart auf der Zunge.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 4 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare50

Double Schokoschock Mug Cake

  1. heuge
    heuge kommentierte am 16.06.2016 um 16:06 Uhr

    Habe soeben das zum ersten Mal gemacht: ich bin begeistert, dabei ist es wirklich sooo einfach

    Antworten
  2. Mawie
    Mawie kommentierte am 09.03.2016 um 13:13 Uhr

    Das Rezept ist genial. (Zart)Bitterschoko habe ich immer in den verschiedensten Varianten zuhause. Werde auch mal einige Zotter-Schokoladen mit mehr oder weniger ausgefalleneren Geschmackskombinationen versuchen!!

    Antworten
  3. Fani1
    Fani1 kommentierte am 29.12.2015 um 12:57 Uhr

    Schoko und immer wieder Schoko!

    Antworten
  4. Fani1
    Fani1 kommentierte am 28.12.2015 um 19:43 Uhr

    Super!

    Antworten
  5. kochtopf99
    kochtopf99 kommentierte am 26.12.2015 um 11:20 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche