Doro Wot - Hendl auf aethiopische Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Huhn::

  • 500 g Zwiebel
  • 1000 g Hühnerbrust bzw. -keule
  • Berbere
  • 2 Eier (hartgekocht)
  • 200 g Frischkäse
  • 1 Wasser

Berbere::

  • 50 g Rote Peporoni (auch
  • Auch Chilli- bzw. scharfes Paprikapulver)
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Knoblauch (klein gehackt)
  • 2 EL Ingwer (klein gehackt)
  • 1 EL Weinraute, klein gehackt
  • 1 Teelöffel Sesamsaat
  • 1 Teelöffel Bischofskraut (auch Ajowan
  • (wilder Thymian) genannt)
  • 0.5 Teelöffel Schwarzkümmel
  • 0.5 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 0.5 Teelöffel Kardamom (gepulvert)
  • 0.5 Teelöffel Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Wasser

Injera::

  • 500 g Teffmehl (auch jeweils 250g Kukuruz- und Weizenme
  • 0.5 Würfel Germ (frisch)
  • 750 ml Wasser
  • Wasser

Wie die meisten aethiopischen Gerichte benötigt ebenfalls das hier vorgestellte Gericht Doro-Wot zumindest einen Tag Zubereitungszeit. Das liegt an der besonderen Kräutermischung Berbere und am gesäürten Fladenbrot Injera, mit deren Vorbereitung zumindest einen Tag zuvor begonnen werden sollte.

Zunächst die Zwiebeln in Ringe schneiden und in einer Bratpfanne goldbraun rösten. Daraufhin das Berberepulver hinzfügen und mit ein klein bisschen Wasser zu einer tiefroten Paste zerrinnen lassen. Die Soße für ca. Eine Stunde unter laufendem Rühren bei mittlerer Hitze gardünsten. In der Zwischenzeit das Fleisch abspülen, das Fett entfernen und in einer zweiten Bratpfanne scharf anbraten. Das Fleisch in die Gewürzsosse Form. Kurz mitbraten, dann ca. 3 Tassen Wasser in die Soße Form und ca. 10 bis 15 min bei mittlerer Hitze leicht wallen. Die Eier in Längsrichtung einschneiden und die Soße Form. Nach dem Garen heiß auf einem Stück Fladenbrot (Injera) mit ein klein bisschen Frischkäse zu Tisch bringen Berbere - Äthiopische Kräutermischung mit rotem Pfeffer: Rote Peporoni zerkleinern (auch Chili- bzw. Paprikapulver verwenden) und mit Ingwer, Knoblauch, Weinraute und Basilikum, der in Würfeln geschnittenen Schalotte und Wasser zu einer Paste mischen. Nach Möglichkeit einen Tag ruhen. Anschliessend die Mischung auf ein Blech Form und in einem ca. 90 Grad heissen Herd abtrocknen. Schwarzkümmel, Kardamom, Zimt, Sesamsaat und Bischofskraut kurz in einer Bratpfanne rösten und zur Peperonimischung hinzfügen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

In vielen Afroshops können Sie ebenfalls fertige Berberemischungen kaufen. Weinraute können Sie ebenfalls als losen Tee in der Apotheke bekommen.

Zum Doro-Wot gehört immer ebenso Injera, das gesäuerte Fladenbrot.

Das wird in Äthiopien aus Teff, einem hirseaehnlichen Getreide, hergestellt. Alternativ können ebenfalls Mischungen aus Weizen- und Maismehl Verwendung finden.

Injera - Fladenbrot aus Sauerteig: Das Mehl mit dem Wasser zu einem zähflüssigen Teig vermengen. Die Germ in warmen Wasser zerrinnen lassen und hinzfügen. Anschliessend den Teig abdecken und ein bis 48 Stunden gehen. Ein Glas kochendes Wasser in den Teig Form und in einem Kochtopf kurz bei mittlerer Temperatur aufwallen lassen. Dann zum Abkühlen von dem Küchenherd nehmen und ein kleines bisschen kaltes Wasser hinzugiessen, damit der Teig verdünnt wird. Nochmals 10 min gehen und dann bei starker Temperatur in einer Bratpfanne zu einem dünnen Fladen ausbraten. Ca. 1-2 min mit geschlossenem Deckel gardünsten. Dann lässt sich der Rand anheben und der Fladen auf den Teller zu Tisch bringen. Die Oberfläche sollte eine deutliche Wabenstruktur haben, der Boden dagegen eben sein.

Literaturhinweis:

ihre Geschichte.

Preis: Eur 16, 90

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Doro Wot - Hendl auf aethiopische Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche