Dorade Royale mit Paradeiser-Oliven-Fondue und Kräuteröl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Dorade Royale Grösse 6/800; ausgenommen, geschuppt, ohne Gräten
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 sm Thymian (Zweig)
  • 1 EL Butter

Tomaten-Oliven-Fondue:

  • 400 g Cherrytomaten; ohne Stiel, ohne Haut
  • 1 EL Kapern (klein)
  • 1 EL Grüne Oliven; ohne Stein, halbiert
  • 1 EL Schwarze, ligurische Oliven; ohne Stein, halbiert
  • 1 EL Pinienkerne (geröstet)
  • 2 Frühlingszwiebeln ohne Grün; in Rollen geschnitten
  • 8 lg Blätter Basilikum; in feine Streifchen geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe (angedrückt)
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Zucker

Kräuteröl:

  • 1 sm Bund Kerbel
  • 20 Estragon (Blättchen)
  • 1 Prise Salz
  • Frisches, hochwertiges Olivenöl

Paradeiser-Oliven-Fondue

Mittleren Kochtopf auf das Kochfeld stellen. 2 El Olivenöl und Knoblauchzehe einfüllen und erwärmen. Cherrytomaten dazugeben und mit Pfeffer & Salz würzen. (Dadurch entsteht Flüssigkeit).

Herdplatte auf mittlere Hitze zurückstellen und die Paradeiser im offenen Kochtopf 4 min kochen. Die anderen Ingredienzien dazugeben, kurz aufwallen lassen und Knoblauchzehe entfernen.

Kräuteröl Küchenkräuter mit einer Prise Salz im Mörser zu einer Paste zerreiben und Olivenöl dazugeben.

Dorade Die Fischfilets in vier gleichmässige Stückchen zerteilen und die Haut einkerben. Mit Pfeffer & Salz würzen. Olivenöl in einer Teflonpfanne erhitzen und die Fischfilets darin auf der Hautseite anbraten. (Filets der Reihe nach einlegen und mit einer Palette leicht glatt drücken, um ein gleichmässiges anbraten auf der Hautseite zu erreichen). Ca. Eine Minute anbraten, damit die Haut schön knusprig wird. Butter und Thymianzweig dazugeben, Filets auf die andere Seite drehen und mit der aromatisierten Butter die Filets ein paarmal begießen.

Anrichten Paradeiser-Oliven-Fondue in einem tiefen Teller Form, das Filet darauf anrichten und mit dem Kräuteröl umgiessen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Dorade Royale mit Paradeiser-Oliven-Fondue und Kräuteröl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche