Dominosteine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 40 g Honig
  • 50 g Zucker (brauner)
  • 20 g Butter
  • 1 Stk Ei
  • 150 g Mehl
  • 1 EL Rum
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 4 Blätter Gelatine
  • 400 g Orangengelee
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • Vollmilchkuvertüre

Für die Dominosteine Honig, Butter, Zucker erhitzen und verrühren, abkühlen lassen. Ei, Mehl, Rum und Lebkuchengewürz dazugeben.

Backofen auf 160 °C Heißluft vorheizen. Eine Form (ca. 12 x 20 cm) mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und glattstreichen.

Ca. 10-15 Minuten backen. Auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit einem Tortenring umstellen.

Gelatine in Wasser einweichen. Orangengelee erwärmen. Gelatine vorsichtig schmelzen. Etwas Gelee dazugeben und verrühren.

Dann die Gelatine mit dem restlichen Gelee vermischen. Im Kühlschrank ca. 20 Minuten angelieren lassen, dann auf den Kuchenboden streichen.

Marzipan in Größe des Tortenrings ausrollen, zurechtschneiden und auf die Geleeschicht geben. Andrücken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Kuchen in 2-3 cm Würfel schneiden und in Schokolade tauchen. Die Dominosteine auf einem Kuchengitter fest werden lassen.

Tipp

Statt Orangengelee kann man für die Dominosteine auch ein anderes Gelee verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
8 4 0

Kommentare7

Dominosteine

  1. heuge
    heuge kommentierte am 23.11.2015 um 17:46 Uhr

    ein bisschen Patzerei, aber sieht köstlich aus

    Antworten
  2. chrimarie
    chrimarie kommentierte am 24.07.2015 um 12:41 Uhr

    mhh!

    Antworten
  3. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 26.05.2015 um 06:33 Uhr

    mmhhh, da möchte ich mir gleich ein Stück aus dem Bild nehmen ;-)

    Antworten
  4. Bianca9293
    Bianca9293 kommentierte am 14.04.2015 um 16:14 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. LizCollet
    LizCollet kommentierte am 02.12.2014 um 10:40 Uhr

    Bei mir werden sie anstalle von Vollmilch entweder mit Zartbitterkuvertüre oder weisser Kuvertüre überzogen. Zusammen sieht das dann auf dem Gebäckteller hübsch aus. Das Rezept hier gefällt mir aber sehr gut.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche