Djhinga Molee - Krebsschwänze-Curry Mit Kokos-Masala

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 50 g Kokosraspeln
  • 2 Bund Lauchzwiebeln
  • 4 Chilischoten
  • 1 Ingwerstück; ca. 6 cm lang
  • 3 Paradeiser
  • 1 Mango
  • 500 g Krebsschwänze (roh, geschält)
  • 1 Limette
  • 2 Teelöffel Fenchelsamen
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 4 EL Öl
  • 200 g Kokoscreme im Block ungesüsst
  • 2 Teelöffel Tamarindenpaste ersatzweise:
  • 1 EL Limettensaft
  • Salz
  • 1 Bund Koriander

Ausserdem:

  • 300 ml Wasser
  • 1 EL Limettensaft; von der Limette

Kokosraspeln in Wasser 10 Min. einweichen. Auchzwiebeln säubern und klein hacken. Chilischoten halbieren, entkernen und klein hacken (mit Gummihandschuhen arbeiten).

Ingwer abschälen und klein hacken. Der Paradeiser grob hacken. Die Mango abschälen, das Fruchtfleisch am Stein entlang klein schneiden und kleinwürfelig schneiden.

Krebsschwänze mit Limettensaft beträufeln. Fenchelsamen, Koriander und Lauchzwiebeln in der Hälfte des Öls drei min weichdünsten. Paradeiser, Kokosraspel sowie das Einweichwasser, kleingehackte Kocoscrememasse, Ingwer und Tamrindenpaste hinzfügen und zum Kochen bringen.

Mango dazugeben (ein paar Würfel für die Garnitur zurücklassen) und bei kleiner Temperatur etwa 5 Min. auf kleiner Flamme sieden. Restliches Öl erhitzen. Krebsschwänze dazugeben und von jeder Seite etwa 2 Min. rösten. Salzen.

Korianderblättchen in schmale Streifen schneiden und mit den Krebsschwänze unter das Curry vermengen. Curry mit übrigen Mangowürfeln und Korianderblättchen überstreuen.

Dazu: Basmatireis

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Djhinga Molee - Krebsschwänze-Curry Mit Kokos-Masala

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche