Dippehas von dem Kaninchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Zwiebel
  • 350 g Karotten
  • 250 g Sellerie (Knolle)
  • 300 g Porree
  • 500 g Magerer Schweinebauch
  • 1 Kaninchen ohne Vorder und Kopf
  • Läufe, a zirka 1, 7 kg
  • 4 Lorbeerblätter
  • 6 Nelkenköpfe
  • 10 Wacholderbeeren
  • 1250 ml Rotwein (kräftig)
  • 4 EL Rotweinessig
  • 100 g Butterschmalz
  • 2.5 EL Mehl Masse anpassen, zum Bestäuben
  • 100 g Braune Kuchen (Kekse)
  • 2 EL Preiselbeerkompott
  • Salz
  • Pfeffer

Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen, Knoblauch in Scheibchen, Zwiebeln in Ringe schneiden. Karotten und Sellerie abspülen, von der Schale befreien und grob in Würfel schneiden, Porree reinigen, abspülen und in breite Ringe schneiden.

Vom Schweinebauch die Schweineschwarte klein schneiden, das Fleisch in zwei cm große Würfel schneiden. Das Kaninchen abspülen und abtrocknen.

Die Keulen herauslösen und im Gelenk durchschneiden, den Rücken diagonal in vier Teile tranchieren. Alles in eine große Backschüssel legen.

Zwiebeln, Knoblauch, Karotten. Sellerie, Porree und Schweinebauchwuerfel hinzfügen. Lorbeer, Nelken und Wacholderbeeren darüberstreuen. Wein mit Essig vermengen und darübergiessen. Alles vermengen. Das Fleisch in der Beize bei geschlossenem Deckel an einem abkühlen Platz vierundzwanzig Stunden durchziehen.

Das Fleisch in einem Sieb abrinnen, die Beize auffangen.

Das Butterschmalz in einem großen Bräter (mit Deckel) sehr heiß werden. Das abgetropfte Fleisch und die Gemüse portionsweise darin anbraten, dann mit Mehl bestäuben, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Unter Wenden weiterbraten.

Die braunen Kuchen in einen Tiefkühlbeutel legen und mit der Kuchenrolle fein zerbröseln, über das Fleisch krümeln, das Preiselbeerkompott unterziehen. Soviel Beize hinzugießen. Bis das Fleisch bedeckt ist.

Den Bräter abdecken und auf der untersten Leiste in das Backrohr schieben. Den Dippehas bei ungefähr 180 Grad eine Stunde und fünfundvierzig Min. bis 120 Minuten gardünsten.

Dazu passen Kartoffelklösse (aus rohen Erdäpfeln).

Wir wünschen gutes Gelingen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Dippehas von dem Kaninchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche