Dinkel-Kipferln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 30

  • 500 g Dinkelvollkornmehl (fein gemahlen)
  • 300 g Wasser (30°C)
  • 12 g Salz
  • 60 g Halbfettmargarine
  • 60 g Honig
  • 35 g Germ

Zum Bestreichen:

  • 1 Stück Ei (verquirlt)

Für die Dinkel-Kipferln das Dinkelvollkornmehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung hineindrücken. Germ in etwas Wasser auflösen und hineinschütten, Salz und Honig dazugeben und von der Mitte aus mit dem Mehl langsam vermengen. Nach und nach Wasser beigeben. Zum Schluss wird die Margarine eingearbeitet. Den Teig sehr kräftig durchkneten, bis er geschmeidig ist und Blasen wirft. Zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.

Wieder kräftig durchmischen und weitere 15 Minuten rasten lassen. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und mit beiden Händen flach drücken. Noch einmal zu einer Kugel formen und kleine Teigstücke mit einem Gewicht von 30 g abwiegen. Ca. 5 Minuten aufgehen lassen.

Mit einem Rollholz in Form einer Schuhsohle ausrollen (ca. 12 cm lang) und diesen ovalen Fleck unter gleichzeitigem leichten Drücken mit der Hand aufrollen, sodass ein Teigstrang von 10 cm Länge mit 6 Wicklungen entsteht. Den Teigstrang in Hufeisenform auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit Ei bestreichen und ca. 30 Minuten gären lassen. Im vorgeheizten Backrohr bei 190°C ca. 15–18 Minuten backen.

Tipp

Mit Butter und Marmelade serviert, dürfen die Dinkel-Kipferln auf dem Frühstückstisch nicht fehlen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare7

Dinkel-Kipferln

  1. kiwigelb
    kiwigelb kommentierte am 21.09.2014 um 10:13 Uhr

    Tolles Rezept, super Geschmack!Hab es mir noch einfacher gemacht und hab den Teig in Muffinförmchen gebacken B-)

    Antworten
  2. gackerl
    gackerl kommentierte am 19.08.2015 um 15:25 Uhr

    tolles rezept

    Antworten
  3. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 14.03.2015 um 22:11 Uhr

    Muss ich probieren, vielleicht überzeugt mich dann Dinkel

    Antworten
  4. Dragoncook
    Dragoncook kommentierte am 01.06.2014 um 03:51 Uhr

    Kann mir jemand verraten, wie das mit den Fotos geht?Ich habe kurz nach dem Muttertag ein Foto von den Kipferln hochgeladen, und bis jetzt ist noch keines zu sehen, was ich sehr schade find, weil diese Rezept nämlich wirklich Fotos verdient hat!Ich bin für jeden Tip dankbar! ;)Liebe Grüße

    Antworten
  5. Dragoncook
    Dragoncook kommentierte am 11.05.2014 um 02:40 Uhr

    Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe selbst gestaunt wie lecker die sind! Hab ewig schon nicht mehr so gute Kipferl gegessen!Ich hab den Muttertag ausgenutzt und "herzförmige" Kipferl gemacht, weil Mama gerne Frühstückskipferl mag! ;)Danke nochmal! Lg.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche