Dinkel-Gemüselaibchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für die Dinkel-Gemüselaibchen zunächst Dinkelschrot in der Gemüsesuppe aufkochen und ca. 20 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebel schälen, fein hacken und in etwas Öl anschwitzen.

Gemüse sehr klein schneiden und blanchieren (z.B. Brokkoli, Kohlrabi, Erbsen, Zucchini, Karotten etc.).

Alle Zutaten vermischen und mit den Bröseln zu einer formbaren Masse vermischen, mit Salz und Pfeffer gut abschmecken.

Aus der Masse Laibchen formen, in Brösel wälzen und die Dinkel-Gemüselaibchen anschließend in Rapsöl auf beiden Seiten herausbacken.

 

Tipp

Am besten schmecken die Dinkel-Gemüselaibchen mit einer kalten Kräutersauce, Kartoffeln und Salat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare22

Dinkel-Gemüselaibchen

  1. Sarah_709
    Sarah_709 kommentierte am 20.08.2015 um 17:34 Uhr

    Diese Laibchen gab es heute bereits zum dritten Mal, und ich mag sie sehr gerne. Aus der Masse - allerdings mit 125 g Dinkelschrot - mache ich sechs Laibchen für zwei Personen. Schmackhafter werden sie, wenn man zuerst die gehackte Zwiebel und die zerdrückte Knoblauchzehe in 1/2 EL Olivenöl anbrät, den Dinkelschrot mitbrät und anschließend mit der Gemüsebrühe aufgießt. Ich lasse den Dinkelschrot unter regelmäßigem Rühren bei geringer Hitze 10 Minuten köcheln und dann etwa 30 Minuten ausquellen. Die Masse würze ich mit Liebstöckl, Petersilie, Salbei, Salz und Pfeffer. Den Käse lasse ich weg. Als Beilagen gibt es Joghurtdip und Salat.

    Antworten
    • c.schmucky
      c.schmucky kommentierte am 20.08.2015 um 18:54 Uhr

      Freut mich dass sie bei euch auch gut ankommen, werde es das nächste mal auch so probieren, bis auf den Knoblauch, den mögen die Kinder nicht.

      Antworten
    • Sarah_709
      Sarah_709 kommentierte am 21.08.2015 um 22:27 Uhr

      Es freut mich, dass mein Kommentar als Anregung dient.

      Antworten
  2. KarliK
    KarliK kommentierte am 29.06.2015 um 21:16 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 18.06.2015 um 06:51 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche